SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

L Art du Bonsai Japonais
August 09, 2020

Die Kunst des japanischen Bonsai

6 Minuten lesen

das Bonsai (Bonsai) ist eine Kunstform in Japan die darauf abzielt, gärtnerische Fähigkeiten mit japanischer Ästhetik zu verbinden. Seine Pflanzen bedeuten wörtlich übersetzt "in ein Becken gepflanzt" oder einen Behälter. Wenn Sie diese "Mini-Bäume" schon einmal gesehen haben, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie lange es dauert, diese Meisterwerke sorgfältig zu kultivieren und zu schaffen (manchmal Hunderte von Jahren!). Hier ist eine noch größere Überraschung: Ein Bonsai ist kein genetische Miniatur , es ist genauso wie seine Geschwister im Wald!

Lassen Sie uns diesen Artikel ohne weiteres entdecken: Die Kunst des japanischen Bonsai .


Die alte Geschichte von Bonsai

jeunes pousses mousses bonsaïs cultivés

Das Ziel von Bonsai ist es, die Reflexion des Betrachters und den Einfallsreichtum des Kultivierenden hervorzurufen. Es stammt aus der alten chinesischen Tradition des Penjing oder Penzai. Im 6. Jahrhundert reisten japanische kaiserliche und buddhistische Studenten nach China und begannen, Waren mitzubringen, darunter mit Pflanzen gefüllte Behälter. Der Pflanzenanbau ist in der japanischen Kultur sehr alt, wie der Grund dafür zeigt Japanischer Fan . Der japanische Zen-Buddhismus formte diese Gefäße weiter, indem er Figuren und Gegenstände hinzufügte, die für seine minimalistischen Lehren nicht wesentlich waren. Um das 14. Jahrhundert herum begann sich der Bonsai-Anbau in den USA durchzusetzen Japanische Kultur Dominant.

1383 wurde ein Theaterstück von Zeami Motokiyo zeigte einen armen Samurai, der die letzten verbliebenen Bonsai-Bäume verbrannte, um einen reisenden Mönch unterzubringen. Diese Münze gewann schnell an Popularität und der Rest ist in die Geschichte eingegangen. das Bonsai ist so gut erhalten und geschätzt, dass der älteste lebende Bonsai-Baum - als nationaler Schatz Japans gilt und derzeit in der Sammlung von Kaiserpalast von Tokio - ist über 500 Jahre alt! Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Kultur und die Ideen Japans zugänglicher und die Bonsai-Kunst wurde auf der ganzen Welt immer beliebter.


Heute gibt es über 1.200 Bonsaibücher in mehr als 26 Sprachen und 90 Ländern. Das ist eine Menge Bonsai. Es ist sogar in der Mode zu finden, wie dies beweist Kimono-Cardigan mit einem Wald von Wolkenbäumen oder diesem anderen japanischer Cardigan-Kimono einen Baum in der Silhouette eines Bonsai darstellen. Aber es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Um einen Bonsai-Baum herumzulaufen und die Sorgfalt zu beobachten, mit der jede Nadel oder jeder Tannenzweig kultiviert wurde, ist wie staunend zu stehen und jeden Farbfleck auf einem klassischen Gemälde zu untersuchen. Diese Kunst der Kontemplation hat einen solchen Platz in der Japanische Kultur dass diese Praxis im Land der aufgehenden Sonne einen beachtlichen Platz in den nationalen Künsten eingenommen hat. In der japanischen Pflanzenkunst finden wir auch japanische Stufen oder florale Kompositionen, die mit Blick auf die Gelassenheit ebenfalls ihre besondere Geschichte haben.


Kunst und Ästhetik

thuya grandes feuilles musée bonsaï

Was ist Bonsai? Kann es etwas anderes sein als ein Miniaturbaum in einem Blumentopf? Wie für eine breite Palette von Formen von japanische Kunst , Bonsai ist ein komplizierter, aber subtiler Prozess, bei dem die gewünschte Schwerkraft der Pflanze aus der Einfachheit der Ästhetik entsteht, das Ergebnis harter Arbeit und Geduld. Wie jeder, der dies nur vage kennt Japan zu erwarten ist, unterliegt Bonsai einer Reihe von ästhetischen Richtlinien, die von Abneigung über Symmetrie bis hin zu dem Wunsch reichen, die Proportionen von a genau nachzuahmen alter Baum , alles ohne die geringste Spur des Künstlers erkennen zu können.

Bonsai-Bäume beginnen ihr Leben mit einem Rohstoff, einer Pflanze, die der Züchter als Bonsai . Die Samen werden selten verwendet, da sie viel zu lange dauern würden. Um vernünftig zu sein, vermehren sich die Schöpfer normalerweise, indem sie ein Stück davon abschneiden japanischer Baum die sie gerne nutzen möchten. Es hilft auch, Bonsai-Bäumen ihr altes und verwittertes Aussehen zu verleihen. Von dort aus gestalten Künstler ihre Arbeit durch den Prozess des Beschneidens, Beschneidens, Verdrahtens und Klemmens von Ästen und Veredeln neuer Materialien.

Im Land der aufgehenden Sonne beinhaltet diese Kunst des Bonsai wohldefinierte Prozesse, es gibt zum Beispiel einen Erhaltungsschnitt oder einen Wolkenschnitt (der bekannteste). Das langsame Wachstum dieser kleinen Bäume ist unbestreitbar, wenn auch nur für ein paar Zentimeter. Die Japanische Gärtner Verwenden Sie eine Gartenschere, aber meistens kleinere und geeignetere Werkzeuge, insbesondere zum Umtopfen dieser Miniaturpflanzen , denn das Umtopfen ist für ein optimales Wachstum sehr wichtig. Botanik und Gartenbau nehmen einen zentralen Platz im japanischen Brauchtum ein, es gibt auch viele Japanische Sorten (Prunus, Kirsche, Buchsbaum, Bambus, japanischer Ahorn, Wacholder, Zypresse, Kiefer, Obstbäume, Ficus, Apfelbaum…).


Bonsaï japonais rameau bouture verdure printanière taillée

Die Nadelbäume einen großen Platz vor allem im Vergleich zu den laubabwerfenden Sträuchern im Bereich des kleinen japanischen Gartens einnehmen. Es gibt sogar kleine Hecken, die rein dekorativen Zwecken dienen, wie zum Beispiel Baumschulen, die mit Setzlingen verschiedener Bäume und Sträucher gefüllt sind. Was ist interessant an der Bonsai-Kunst bei Japan ist zu sehen, wie diese Bäume viele kulturelle Merkmale Japans symbolisieren. Wenn Sie sich für die japanische Kultur interessieren, sind die Sprache, das Essen und die Festivals erstaunliche Möglichkeiten, um zu sehen, was Japan ist. aber diese Bäume zeigen den Einfluss von Zen Buddhismus und Wabi-Sabi.

Während wabi sabi wird am besten als "Schönheit in der Unvollkommenheit" verstanden (erkennbar in der Vermeidung von Symmetrie), mono no Aware kann als "das Pathos der Dinge" übersetzt werden und besteht darin, die Vergänglichkeit der Existenz und die Vergänglichkeit der Natur zu schätzen, die sich um die Bonsai Pflanze . Bonsai wird daher ein prägnanter Charakter zugeschrieben, der es dem Betrachter ermöglicht, über einige der wichtigsten philosophischen Überlegungen nachzudenken, mit denen sich der Mensch auseinandergesetzt hat. Es ist ein sehr schöner Blick auf die japanische Mentalität . Wabi-Sabi findet sich auch in Keramik, Kunst, Werkzeugen und sogar in Gesprächen.

Während der Bonsai wächst, bemühen sich die Trainer, ihm ein reifes Aussehen zu verleihen und gleichzeitig die Miniaturbaum , die Proportionen beobachten, um einen ausgewachsenen Baum zu imitieren, die Asymmetrie - weil die Bonsai-Ästhetik von Symmetrie abhält - und ein konzertiertes Bemühen, keine Spuren des Künstlers zu hinterlassen. Aber das grüne Laub des kleinen Baumes (der kein Zwerg ist) ist nicht die einzige Aufgabe des Gärtners. Die Vegetation nimmt einen zentralen Platz ein, ist aber nicht einzigartig. Es gibt viele Seiten, wie Kieselsteine, Steingarten, Kies und viel Ornament um den Japanische Vegetation basisch (Rinde, Plantage, Stamm, grüne Blätter, Blüte, Zweige…).


Wo kann man Bonsai-Bäume in Japan sehen und bekommen?

bonsaïs musée japon exposition arbres miniatures

Bonsai-Bäume sehen: Bonsai Sunkaen Museum

Dieses Bonsai-Museum in Tokio veranstaltet eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den kultivierten japanischen Bonsai. Es bietet nicht nur ein breites Sortiment an Bonsai , sondern beherbergt auch Bonsai-Unterricht und Lehrgänge. In den Kursen können Sie sich an der Herstellung Ihres eigenen Bonsai versuchen und gegen eine zusätzliche Gebühr den Baum mit nach Hause nehmen. Diese Kurse sind eher a Japanische Erfahrung ad hoc und erlauben kein so vollständiges Eintauchen wie das Lernen.

Cache Nez

Wenn Sie mehr am Lernen interessiert sind, wird empfohlen, dass Sie mindestens einen Monat bleiben. Dieses Programm ermöglicht Ihnen das Erlernen der Bonsai-Kunst über einen längeren Zeitraum, indem Sie andere Mitglieder, mit denen Sie zusammenarbeiten, beobachten. Sie essen, schlafen und arbeiten mit anderen Mitgliedern und Bonsai-Künstlern und erhalten am Ende Ihres Aufenthaltes eine Praktikumsbescheinigung. Es ist sicherlich eine praktische Erfahrung, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten Bonsai , wie man sie gießt, ihre Ausdauer, die notwendige Erde oder Dünger, wie man sie in einen Wurzelballen oder in die Erde pflanzt oder sogar beschneidet (Laub oder Äste).



Bonsai-Bäume sehen: Bonsai-Dorf Omiya

In der Stadt gelegen Saitama , Omiya Bonsai Village ist wahrscheinlich der bekannteste Name, wenn es um Bonsai geht. Das Dorf wurde 1925 gegründet und kann auf eine lange Geschichte der Bonsaizucht zurückblicken. Das Dorf hat an vielen Bonsai-Ausstellungen und -Kongressen der Welt teilgenommen, und das Dorf selbst hält sich an strenge Vorschriften in Bezug auf seine Bonsai-Bäume und die natürliche Landschaft der Gegend. Es gibt sechs Gärten bei Bonsai-Dorf Omiya , die jeweils einem anderen Bonsai-Künstler gehören. Jeder Garten hat seine eigene einzigartige Atmosphäre und seinen eigenen Stil, abhängig von den Vorlieben des Besitzers und des Künstlers.

omiya village bonsaï japon arbustes nains

Eine der Regeln des Dorfes ist, dass die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich sein müssen. Zu Ihrem Glück können Sie durch jeden der Gärten spazieren und die Pracht bewundern Bonsai ausgesetzt. Im Dorf Omiya Bonsai gibt es auch ein kürzlich eröffnetes Museum. Das Museum präsentiert 120 Bonsai-Meisterwerke sowie eine Sammlung von Objekten rund um Bonsai. Dort können Sie eine Handvoll sorgfältig ausgewählter Schalen sehen, die ein sehr wichtiger Aspekt der Bonsai-Kunst sind, sowie Blockdrucke, Japanische Kunstwerke Und viele mehr.


Bonsai kaufen: Ueno Green Club

Der Ueno Green Club (Kindergarten) befindet sich in der Ueno-Park und beherbergt eine Reihe von Geschäften und kleinen Verkäufern, die Bonsai-Bäume, Töpfe, Werkzeuge und Materialien anbieten. Anfang Februar organisiert der Ueno Green Club ein Bonsai-Festival im Frühjahr, und die Gegend ist überfüllt mit Ständen, Verkäufern und Kunden für alle Arten von Pflanzenmaterial. In der Nähe findest du auch den Verein Nippon Bonsai , das Informationen zu bevorstehenden Bonsai-Ausstellungen in ganz Japan bietet.

Eventail Mariage Bois


Bonsai-Bäume kaufen: Die Lebenskunst - Die grüne Landschaft

Gelegen in Nakameguro , zu den Klängen von Shibuya ist dieser trendige Bonsai-Laden gefüllt mit allem, was Sie brauchen, um Ihr eigenes Hobby zu beginnen Bonsai . Der Laden bietet auch Kurse an. Wenn Sie sich also hier versuchen möchten, ist dies eine weitere Option. Sie können online einkaufen und sich den Blog sowie Tipps und Tricks ansehen, die Ihnen bei der Verwaltung Ihres eigenen helfen. Strauch : vom Gießen bis zum Beschneiden und Pflegen der Knospen.



Bonsai sind ein Einblick in die tiefe und lebendige Seite des Japan die viel weiter zurückreicht als unsere moderne Gesellschaft aus dem Zen-Garten. Wir finden Wabi-sabi in Bäumen, aber auch in Ikebana (Blumenarrangement), Origami und Sadō (Teezeremonie). Für diejenigen, die die Kunst des Bonsai in Japan erleben möchten, ist dies wirklich eine großartige Möglichkeit, die japanische Firma .



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.