SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

Guide Rapide Histoire du Japon
September 02, 2020

Kurzanleitung zur japanischen Geschichte

8 Minuten lesen

Auf die Frage, was am charakteristischsten ist Japan , erinnern viele Menschen an den Kontrast und die Harmonie zwischen Tradition und Moderne in der japanische Firma zeitgenössisch. Aber was genau sind diese Traditionen und woher kommen sie? Die Geschichte Japans zu verstehen bedeutet auch, das heutige Japan besser zu verstehen. Werfen wir also einen kurzen Blick auf die wichtigsten Ereignisse der Japanische Geschichte .

hier ist ein Kurzanleitung zur japanischen Geschichte .


Das alte Land Wa

japon ancien pays de wa bataille

Die prähistorische Zeit von Japan - Jōmon -, das sich von 12.000 v. Chr. bis etwa 800 v. Chr. erstreckt, ist eine der frühesten Perioden, in denen die Japanische Kultur begann zu sprechen. Die Ära verdankt ihren Namen der alten Keramik, die von dieser primitiven Kultur verziert wurde, indem Seile und Schnüre über nassen Ton gepresst wurden, um ein Muster zu prägen - dieses Schnurornament heißt jōmon .

Während die Gesellschaft aus Sammlern und Jägern bestand, begannen die Menschen mit Beginn der Zeit, sich mehr auf die Landwirtschaft zu verlassen. Yayoi (300 v. Chr. - 250 n. Chr.). Dieser Zeitraum markiert den Zeitpunkt der Verwendung von Reisfelder für den Reisanbau sowie eine blühende Kultur mit der Etablierung der ersten sozialen Klassenhierarchie. Zu dieser Zeit war das Land Japan bekannt als Wa .



Himiko, die erste Schamanenkönigin Japans

himiko reine japon peinture japonaise

Obwohl die Wa einen eigenen Herrscher hatte, wurde sie oft von heftigen Kämpfen um Macht und Herrschaft bestimmt. Laut alten chinesischen Dokumenten sehnten sich die Menschen nach siebzig Jahren eines besonders harten Krieges, bekannt als Wa-Bürgerkrieg, nach Frieden. Die Unruhen wurden den männlichen Herrschern von Wa zugeschrieben und die Bevölkerung wandte sich an eine weibliche Anführerin, um den Thron zu besteigen - sie fanden Himiko , eine junge Frau, die Hexerei und Magie studiert haben soll und später die Herrscherin des Yamatai-Dominions wurde.

Die Hexerei und Magie, von denen die Quellen sprechen, sind wahrscheinlich Hinweise auf die frühesten Bräuche und Rituale von Schintoismus . Deshalb wird sie die Schamanenkönigin genannt. Chinesische Aufzeichnungen beschreiben, wie sich seine Domäne im Fernen Osten friedlich über die verschiedenen anderen kleinen Länder der Wa durchsetzte und die verschiedenen Domänen unter seiner Herrschaft vereinte. Mit seiner Königin von Yamatai , sie ist vielleicht einer der nachdenklichsten Menschen in der Geschichte des Landes Sonnenaufgang , weil sich die Quellen unterscheiden und verschiedene Theorien über seine Herrschaft und sein Land aufkamen.


Ein Putsch, der Japan verändert

yamato bataille coup d'état japonais prince shotoku

Das Zentrum des neuen vereinten Landes war Yamato , regiert von den Kaisern der ältesten Monarchie der Welt - der aktuelle Kaiser stammt aus derselben Linie. Das Jahr 538 markiert den Beginn der Periode Asuka und die Einführung des Buddhismus in Japan, die aus Korea auf die Inseln gebracht wurde. Die Religion gewann schnell Anhänger und der größte Verteidiger des Buddhismus in Japan ist der Prinz Shōtoku .

Unter seiner Herrschaft wurde der Japan tatsächlich wurde Japan, als er die chinesische Führung mit dem Satz "Vom Herrscher des Landes der aufgehenden Sonne zum Herrscher des Landes der untergehenden Sonne" ansprach. So wurde Japan das Land der aufgehenden Sonne, der nihon . Prinz Shōtoku gehörte dem buddhistischen Clan an Soga der zu dieser Zeit enorm einflussreich war und sogar die Fäden hinter den regierenden Kaisern zog.

Im Laufe der Zeit gaben sich die Häuptlinge des Clans nicht mit ihrem Platz im Schatten des Herrschers zufrieden und begannen, ihren Einfluss und ihre Macht offen zu demonstrieren, indem sie sich als Herrscher ausgeben, in luxuriösen Häusern lebten und riesige Gräber für ihre Familie bauten. Dies führte zur Ermordung des prominenten Häuptlings des Clans Soga no Iruka kurz nach dem Tod von Prinz Shōtoku und der Zerstörung des gesamten Clans, genannt der Vorfall Isshi . Danach etablierte Kaiser Kōtoku eine Reihe von Regeln und Lehren, die Reformen genannt wurden. Taika , konzentrierte sich auf chinesische Philosophien und zentrierte das Land wieder einmal um den kaiserlichen Hof.



Der internationale Charakter der Nara-Zeit

période nara histoire japon

Taikas Reformen waren jedoch nur ein erster Schritt. Während der gesamten Nara-Zeit (710 - 794) war die Kaiserlicher Hof strebte danach, die politische Landschaft Japans nach der chinesischen Tang-Dynastie in einer Reihe von Gesetzen namens System zu formen Ritsuryō , bestehend aus einem Strafgesetzbuch, der Einrichtung von Amtsgerichten sowie zahlreichen Gesetzen zur Definition von Regierung und Verwaltung. So wurde die Gesellschaft der Nara-Zeit stark von der Dynastie beeinflusst Seetang , mit starken und aktiven diplomatischen Beziehungen zu China.

Der Kojiki und der Nihonshoki, die ältesten historischen Dokumente Japans, wurden zu Beginn der Periode geschrieben Nara , historische Dokumente, die die oberste Macht des Kaisers weiter legitimieren sollten. In dieser Zeit blühte auch der Buddhismus auf und viele wichtige Tempel wie Daian-ji, Kofuku-ji und Todai-ji sowie der berühmte Große Buddha von Nara wurden gebaut. Sie sind heute wesentliche Elemente der Buddhisten der Kultur von Japan (japanischer Schrein).


Hohe Kunst und Kultur in der Heian-Ära

période heian japon histoire

Bis 1185 war es die Höhe des Kaiserlicher Hof wo Kunst und Literatur blühten. Der allererste Roman der Welt, Genji Monogatari, wurde in der Nara-Ära von Murasaki Shikibu geschrieben, ebenso wie Kissennotizen von Sei Shōnagon, einem pulsierenden Leben am kaiserlichen Hof. Viele Ideen, die heute als traditionell japanisch gelten, entstanden um diese Zeit, aus dem Brauch des Schwärzens der Zähne, genannt ohaguro zum Silbensystem des Hiragana. Eines der repräsentativsten Bilder der Zeit war die Schönheit der Hofdamen.

Kimono Homme

Sie trugen ein Kimono kunstvoller zwölfschichtiger namens jūnihitoe, normalerweise glänzend und bunt, mit langen schwarzen seidigen Haaren. Während sie viel unverwechselbare Kultur mitbringt, ist die Kraft von Kaiserlicher Hof , das von internen Machtkämpfen durchzogen war, begann zu verfallen. Die Förderung der Kunst wirkte sich negativ auf die Verwaltung des Landes aus, da die Adligen ihre Aufmerksamkeit auf kulturelle Dinge verlagerten, anstatt das Ritsuryō-System aufrechtzuerhalten. Viele aristokratische Familien und einflussreiche Schreine und Tempel nutzten diesen egozentrischen Hof und begannen, ihre eigenen Armeen von aufzubauen Samurai (Krieger des Kaiserreichs Japan, die in Clans arbeiten).



Die Geburt des Shogunats

shogunat japonais histoire nippone

Es versteht sich von selbst, dass diese Entwicklung zu einer Japan ziemlich instabil und die Armee wird immer stärker. Ein Streit um die Thronfolge entbrannte, was zu einer Rivalität zwischen den einflussreichen Militärfamilien von führte Taira , auch Heike genannt, und Minamoto. Diese Rivalität erreichte ihren Höhepunkt im Blutigen Genpei-Krieg (1180 - 1185), der kurz nach einem Taira-Putsch ausbrach und mit der Niederlage des Taira-Clans endete - dieser brutale Krieg ist das Thema der berühmten Geschichte Das Märchen von der Heike , geschrieben 1330.

Nach dem Krieg wurde Minamoto no Yoritomo, Chef des Yoritomo-Clans, de facto Herrscher der Japan , die Macht des Hofes an sich reißen und eine eigene Regierung namens Bakufu einsetzen, ein Feudalsystem, das auf Englisch als Shogunat bekannt ist. Die Macht, Japan zu regieren, war vom Kaiser auf die Shogunat . Das Land war jedoch alles andere als ruhig, da einflussreiche Samurai-Familien in einer Atmosphäre ständiger Spannungen und Kämpfe weiterhin um die Macht kämpften. Diese Periode der Turbulenzen wurde später als Periode . bekannt Sengoku , oder Warring States Period (1467 - 1603).


Drei Generäle, die Japan prägen

généraux japon tokugawa shogun

In dieser Kriegszeit prägten drei Generäle das Schicksal der Japan speziell. Feudalherren, genannt Daimyo, mit eigener Armee und eigenen Dienern. Täuschung und Verrat waren zu dieser Zeit gängige Strategien, die berühmteste war wahrscheinlich die Ermordung von Oda Nobunaga von seinem eigenen Vasallen Mitsuhide Akechi, der versuchte, die vielen Domänen zu kontrollieren, die der Warlord unter seine Kontrolle gebracht hatte, einen Schritt von der Wiedervereinigung des Landes entfernt.

Der Verrat funktionierte jedoch nicht wirklich zu Akechis Gunsten, da Odas Diener Toyotomi Hideyoshi den Verräter tötete und Oda Nobunaga unter den Vasallen folgte. Mit Tokugawa Ieyasu , wurde der letzte Widerstand gegen das Toyotomi-Regime mit dem Hōjō-Clan und der Belagerung der Burg Odawara überwunden. Nachdem die Kranken das Land unter seiner Herrschaft vereint hatten Toyotomi Hideyoshi überließ die Entscheidung dem Rat der Fünf Ältesten, der sich aus fünf der einflussreichsten Samurai-Familien Japans zusammensetzte - eine von ihnen war Tokugawa Ieyasu.

Nach Toyotomis Tod im Jahr 1598 nahm Tokugawa die Sache selbst in die Hand und eroberte zuerst die Burg von Osaka , die Grundlage von Toyotomi Hideyoshis Sohn. Dieser aggressive Schritt löste eine weitere Spaltung der Führung des Landes in zwei Teile aus: die Hintermänner Tokugawa Ieyasu und die hinter einem mächtigen Feudalherrn namens Ishida Mitsunari. Die beiden Mächte kollidierten im Jahr 1600 während der berühmten Schlacht von Sekigahara. Nach verschiedenen Überläufern auf der Ishida-Seite ging Tokugawa Ieyasu als Sieger hervor und etablierte die Shogunat Tokugawa im Jahr 1603.



Edo, die Stadt und die Zeit der Menschen

période ère edo japon peuple japonais

Führung ist nicht das Einzige, was sich in dieser Zeit in Japan verändert hat. Die Hauptstadt des Landes wurde aus Kyoto verlegt, wo die Kaiserlicher Hof , in Edo, der Stadt, die heute als Tokio (heute japanische Hauptstadt) bekannt ist. Deshalb markiert 1603 den Beginn der Periode von Edo , eine Zeit des Friedens und einer Kultur, die nicht von den Adligen, sondern von den Einwohnern von Edo definiert wurde.

Geta Femme

Viele' japanische Kunst heute auf der ganzen Welt berühmt, wie der Ukiyo-e-Holzschnitt, das Kabuki-Theater und traditionelle Kleidung wie Sandalen "geta" bei dem die Yukata wie es heute bekannt ist. Ein friedliches und stabiles Land bedeutete einen Durchbruch in allen möglichen Technologien und machte viele Dinge, vor allem Kunst und Kultur, die früher fast ausschließlich der Oberschicht gehörten, dem einfachen Volk viel zugänglicher.


Kurofune, die Vorboten des Endes der Edo-Zeit

kurofune période edo fin isolation japonaise bateau port

Das Jahr 1853 markiert jedoch den Beginn des Niedergangs von Edo-Ära konfliktfrei. Dies ist das Jahr, in dem die schwarzen Schiffe oder Kurofune in Edo Bay einliefen. Sie waren in der Tat Dampffregatten, die von Commodore Perry kommandiert wurden. Der Begriff "schwarzes Schiff" bezieht sich auf den schwarzen Rauch, der von den Schiffsmotoren in die Luft geblasen wurde, ein Anblick, der Bürger und Einheimische gleichermaßen erschreckte. Japanische Adlige .

Der Kommodore Perry trug einen Brief von Präsident Millard Fillmore, dem 13. Präsidenten der Vereinigten Staaten, in dem er ein Ende der Japan jahrhundertealtes Außenhandelsverbot sowie ein Handelsabkommen zwischen den beiden Regierungen. Angesichts der überwältigenden militärischen Macht, die Shogunat hatte keine andere Wahl, als sich an diesen Brief zu halten, und etwa ein Jahr später wurde der Friedens- und Freundschaftsvertrag unterzeichnet, der Japans lange Isolation beendete. Doch nicht alle waren mit dieser Entscheidung einverstanden und das Land stand erneut am Rande eines Bürgerkriegs.


Vom Shogun zum Kaiser

ère meiji restauration meiji japon empereur shogun

Dieser Konflikt wurde von zwei Hauptgruppen geführt: den pro-imperialistischen Nationalisten namens ishin shishi, die versuchten, den Kaiser wieder an die wirkliche Macht zu bringen und die "westlichen Barbaren" aus dem Land zu vertreiben Japan , und die Shogunat-Kräfte, die der Militärregierung unter der Führung der Shogun . Diese Spannungen führten zum Boshin-Krieg, in dem die beiden Streitkräfte in verschiedenen Konflikten in ganz Japan aufeinanderprallten. Schließlich setzten sich die kaiserlichen Truppen durch und das Shogunat kapitulierte 1868 - die sogenannte Restauration Meiji statt, den Kaiser als einzigen Herrscher Japans wieder herzustellen und die Militärregierung des Shogunats ein für alle Mal abzuschaffen.

Aber die Periode Meiji brachte auch kulturelle Veränderungen mit sich. Mit dem Einfluss des Westens begann sich die Mode von traditionelle japanische Kleidung zu Anzügen, Hosen und Kleidern. Selbst der Chonmage, die berühmte halbrasierte Samurai-Frisur, war kaum mehr zu sehen. So schnell wie die Japan westliche Modestandards übernommen hatte, erlebte es in unglaublich kurzer Zeit auch eine modernisierende Industrialisierung.


Werden Sie ein Wirtschaftsmotor in Asien

guerre mondiale japonais miliaires

Rasante technologische Fortschritte haben die Japan um einige Jahrzehnte später dem Westen näher zu kommen. Wann Erster Weltkrieg 1914 war das Land ein Verbündeter der Triple Entente, bestehend aus Frankreich, Großbritannien und Russland, die gegen Deutschland und Österreich-Ungarn kämpften. Japan gelang es, den besiegten Deutschen Territorien im Pazifik zu entreißen und so seine politische und militärische Macht zu erhöhen. Wenn das Zweiter Weltkrieg 1939 ausgebrochen, war Japan zusammen mit Hitlers Deutschland und Mussolinis Italien Teil der Achse.

Obwohl es dem Land gelang, große Teile Asiens zu erobern, wurde es schließlich von den Vereinigten Staaten von Amerika besiegt und kapitulierte 1945. Nach Jahren der Demokratisierung und Besatzung Japan trat 1952 dem Westblock bei und erlebte in den 1960er und 1970er Jahren einen massiven Wirtschaftsboom, der es erneut zu einer der stärksten Volkswirtschaften der Welt machte. Japanische Produkte sowie Einfallsreichtum japanisch sind auch heute noch sehr beliebt.



Eine Reise nach Japan wird Sie in eine Mischung aus dem heutigen Japan – modern und technologisch – und dem Traditionelles Japan . Die japanische Landschaft ist geprägt von den kriegerischen Tugenden des japanischen Archipels sowie der japanischen Literatur und japanische Kunst im Allgemeinen aus der langen Geschichte der japanischen Zivilisation. Die japanische Mentalität und ihre Bräuche (Kampfkunst, Teezeremonie, Manga, Zen, japanische Geishas ...) stammen aus dieser reichen und wechselvollen Geschichte, warten Sie nicht, diese Tiefe der Welt zu entdecken japanische Geschichte während einer Japanreise.



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.