SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

Histoire de l Anime au Japon
April 25, 2021

Die Geschichte des Anime in Japan

9 Minuten lesen

Wenn auch Sie als Kind von der fantastischen Handlung, den riesigen Augen und der wunderbaren japanischen Animation begeistert waren, dann ist dieser Artikel für Sie. Anime bedeutet in Japan "Animation", also könnte es theoretisch für jede Form von Animation auf der ganzen Welt gelten, aber in der Neuzeit bezieht es sich auf jede Form von japanischer Animation, wie hier schönes japanisches T-Shirt . Die meisten Leute denken bei Anime an lebendige, wunderschön gezeichnete Szenen, die sowohl dramatisch als auch herzlich sind, manchmal mit einem Hauch von Magie.

Also lass es uns gemeinsam herausfinden Anime-Geschichte in Japan .


Kurzer Rückblick auf japanische Anime

anime manga japonais

Die Geschichte des Animes bei Japan stammt aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Tatsächlich war es eine französische Kunstbewegung namens "Japonisme", die japanische Künstler inspirierte und einige der frühesten Beispiele moderner Animation schuf. Doch erst nach dem Zweiten Weltkrieg begann die japanische Regierung, die Karikaturen Um die Moral zu steigern, hat sich dieser Stil wirklich durchgesetzt. Wo hat der Anime angefangen? Was ist die Geschichte des Anime in Japan? Und wie wurde daraus die florierende Industrie, die sie heute ist? Die Geschichte der Animation in Japan ist fast so dramatisch und fesselnd wie die Anime sich.


Wie hat der japanische Anime angefangen?

Der aller erste japanische Animation , in seiner grundlegendsten Form, wäre 1906 geschaffen worden, aber die Legitimität dieser Behauptung wird von einigen bestritten. Dieser animierte Kurzfilm mit dem Titel Katsudō Shashin zeigt einen kleinen Jungen, der die japanischen Charaktere von . zeichnet Katsud Shashin . Es wurde mit fünfzig verschiedenen Rahmen hergestellt, von denen jeder auf einen Zelluloidstreifen (eine Art thermoplastischer Film) schabloniert wurde. Es gab mehrere Behauptungen, dass andere Filme in die Japan damals auch.

Aber keiner konnte vollständig verifiziert werden. Mehrere Projekte sind geplant für Japan nach 1906, insbesondere der französische Animationsfilm Les Exploits de Feu Follet von Emile Cohl im Jahr 1912. Erst 1917 wurde der erste kommerzielle Anime offiziell produziert und in Japan veröffentlicht (derjenige, den die meisten Leute als den ersten ansehen Fall). Dieser Anime hieß Dekobō Shinga: Meian no Shippai , aber wie die meisten Animes des Tages haben die Originalkopien den Test der Zeit nicht bestanden - die meisten von ihnen wurden geschnitten und als Rahmen oder einzelne Bänder an Sammler verkauft.


Japanische Anime-Timeline

personnage anime japonais

Von den 1920er bis 1950er Jahren

Die Japanische Filmemacher begann im frühen 20. Jahrhundert mit populären Animationstechniken zu experimentieren, wobei Methoden verwendet wurden, die bereits in europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten etabliert waren, und in den 1930er Jahren war Animation als legitime Form der Unterhaltung gut etabliert. Trotz der harten Arbeit vieler talentierter Künstler ist die Anime hat sich immer schwer getan, mit ausländischen Produktionen zu konkurrieren, insbesondere in Bezug auf Budget und Ressourcen.

Animes werden immer noch meistens mit irgendeiner Form von . produziert Animation weniger teuer genannt "Cutout-Animation", während fortgeschrittenere (sprich: gut finanzierte) Studios schnellere und fortschrittlichere "Cel-Animation" verwenden. Einfallsreichtum ist einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Animes : Wenn talentierte Menschen gezwungen sind, mit begrenzten oder veralteten Ressourcen zu arbeiten, ist Kreativität oft der Treffpunkt. Während Animes damit kämpften, mit den großen Animationsstudios zu konkurrieren, verbrachten die Künstler Zeit damit, begrenzte Animationen zu einer positiven Sache zu machen, was zu dem einzigartigen Stil des Geschichtenerzählens beitrug, der den Film auszeichnet. Anime heute.

Pull Japonais

Lange Zeitlupenaufnahmen oder Standbilder, die mehr Budget verbrauchten als andere Teile des Projekts, wurden zum Synonym für japanische Karikaturen , und sie sind noch heute in vielen berühmten Werken zu sehen. Die Bereitstellung staatlicher Gelder im Austausch für Bildungskurzfilme und Propagandafilme hat die Grenzen dessen, was bisher in der Schweiz möglich war, verschoben Japan , obwohl diese Injektion mit einem gewissen Maß an Zensur einherging.

Pionier-Animatoren wie Mitsuyo Seo (Sankichi no Kūchū Ryokō - 1931, Ari-chan - 1941) und Kenzō Masaoka (Masaoka ist verantwortlich für eine beeindruckende Sammlung von japanische Filme zwischen 1927 und 1950 hergestellt und auch andere einflussreiche Animatoren ausgebildet) machten dank ihres Engagements und ihrer staatlichen Unterstützung fantastische Fortschritte. Zu dieser Zeit erwies sich Disney als eine mächtige Kraft in der Animationswelt, und die Veröffentlichung des Films Schneewittchen und die sieben Zwerge im Jahr 1937 hätte einen aufrichtigen und tiefen Einfluss auf viele gehabt. Japanische Animatoren , was uns in die folgenden Jahrzehnte bringt.


1950er bis 1980er Jahre

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1948 die allererste moderne Anime-Produktionsfirma gegründet: Toei . Das preisgekrönte Studio Toei wurde von Kenzō Masaoka und Zenjirō Yamamoto gegründet und ist ein Moloch in der Anime-Branche. Während viele andere fantastische Studios nach ihm entstanden, brachte Toei in den 1960er Jahren animierte Shows wirklich zum Mainstream-Fernsehen, mit Schwergewichten wie Gegege no Kitaro, Dragon Ball, Sailor Moon, Digimon und One Piece hübsche japanische Anti-Pollution-Maske ).

dessin animé japonais

Sie können sich sogar rühmen, mit einigen der berühmtesten Anime-Künstler der Welt wie den Legendaries zusammengearbeitet zu haben. Hayao Miyazaki , Yoichi Kotabe und Yasuji Mori. Anime-Stile und -Techniken haben sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt, ebenso wie die Popularität von Anime, und in den 1960er Jahren gab es einige der frühesten Beispiele für japanische Animation in anderen Ländern ausgestrahlt. Viele von euch haben es schon gesehen Astro Boy in der einen oder anderen Form, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass es 1963 dank der anhaltenden Bemühungen eines gewissen Fred Ladd auf NBC ausgestrahlt wurde.

Leider war dieser Erfolg nur von kurzer Dauer, da die amerikanische Öffentlichkeit noch nicht bereit war für die Anime in all seiner Pracht. Die Show erhielt schlechte Bewertungen und wurde nicht vollständig ausgestrahlt. Dies ist auf die wesentlichen Unterschiede zwischen den japanische Animation und westlich. Damals zeigten die meisten westlichen Cartoons Tiere. Die japanische Karikaturen , unterdessen zeigen Menschen in verrückten und oft magischen Abenteuern. Die damals durchgeführten Untersuchungen zeigten, dass sich das westliche Publikum unwohl fühlte, "menschliche Figuren" in seltsamen und ungewöhnlichen Situationen zu sehen.

Die Japanische Animatoren wurden von dieser Situation nicht gestört, teils wegen des massiven Erfolgs von Anime in Japan, und teils weil sie bestrebt waren, die Grenzen des Geschichtenerzählens auf eine für sie sinnvolle Weise zu verschieben. In den 1970er Jahren nahm die Popularität des Fernsehens (sowohl Cartoons als auch Actionfilme) im Laufe der Jahre dramatisch zu. Japan , und viele talentierte Leute, die in der Filmindustrie arbeiten, sind zum Fernsehen abgewandert, was den Talentpool stark erweitert hat.

Sneakers

Wie überall auf der Welt wurden die 1970er Jahre zu einer Zeit des Experimentierens mit Stilen und Inhalten, und in dieser Zeit wurden viele moderne Fixierungen von Filmen und Anime-Shows geboren. Einige der beliebtesten Anime-Genres, wie die Anime-Mechanik , wurden um diese Zeit kreiert und ähnliche Stile tauchten auf der ganzen Welt auf. Das Thema des riesigen Roboters ist in Anime, Manga und Spielen auf der ganzen Welt immer noch sehr verbreitet. Japan . Tatsächlich können Sie in vielen japanischen Spielhallen sogar in einem Gundam Pod als einer Ihrer Lieblingsroboter.

Die 1980er Jahre galten vielen als das goldene Zeitalter der Anime , und viele der beliebtesten Titel des Genres wurden in diesem Jahrzehnt produziert. Dragonball, Captain Tsubasa, Akira sind nur einige der Titel, die für den Erfolg des Anime in Japan und im Ausland stehen. Es gab nicht nur einige wirklich ikonische Veröffentlichungen, sondern 1985 wurde eines der ikonischsten Studios gegründet: das Studio Ghibli .

Nach dem immensen Erfolg von Nausicaa de la Vallée du Vent im Jahr 1984 hat der berühmte Regisseur Hayao Miyazaki (der unter den Fittichen der Toei Studios arbeitete) und sein langjähriger Kollege Isao Takahata (Pom Poko, Heidi das kleine Mädchen der Alpen, Le Tombeau des Lucioles – um nur einige der unglaublichen Titel zu nennen, bei denen er im Laufe der Jahre Regie geführt hat) gründeten ihr eigenes Studio und veröffentlichten zwei der Japanische Animationsfilme bisher erfolgreichsten - Laputa: The Castle in the Sky und Kikis Lieferservice - noch vor dem Ende des Jahrzehnts. Das Studio fuhr fort, einige der ikonischsten Projekte aller Zeiten zu realisieren.

anime nippon dessin animé japonais

Die Geburtsstunde des Heimvideos revolutionierte Film und Fernsehen auf der ganzen Welt und die Liebe zu Japan for tech hat nur das Wachstum experimenteller Animes vorangetrieben. Die Macher arbeiteten an Projekten und Anpassungen von Manga die direkt zum Video gingen, was ihnen erlaubte, mit Plots und Animationsmethoden weiter zu experimentieren.

Es hat auch immer mehr Menschen im Ausland den Zugang zu Animes - der Prozess war immer noch schwierig, aber zugänglicher als zuvor. Unglaublich engagierte Clubs begannen, alle Inhalte, die sie finden konnten, zu handeln und zu importieren. Auch die Entwickler des neuen Laser Disk-Formats haben darin gesehen otakus eine großartige Wachstumschance gewidmet, und sie haben ihre eigenen großen Distributoren in Japan und den Vereinigten Staaten gegründet.


Von den 1990ern bis heute

Es versteht sich von selbst, dass die Leidenschaft und das Engagement von Japanische Animatoren erlaubte Japan, Anfang der 90er Jahre einen riesigen Anime-Katalog zu haben. Anime-Filme und -Serien haben treue und engagierte Fans und sind ein wesentlicher Bestandteil der Japanische Kultur . Die späten 1980er Jahre brachten eine ganz neue Welle von Menschen hervor - die Otaku (wörtlich übersetzt als Geek oder Nerd) - Menschen, die sich ihren Interessen verschrieben haben. Animes wurden sogar mit dem erstellt otaku , was zur Schaffung noch spezifischerer Anime-Genres führte.

personnages animes japonais

Zum Beispiel die Erstellung von Dragon Ball Z , der die Kampfkünste, das Superhelden-Genre, hervorbrachte und zu einem der beliebtesten Animes der Welt wurde. Auch das Interesse an Animes ausschließlich auf Erwachsene ausgerichtet (wir sprechen hier nicht von Animes mit X-Rating, die ein eigenes Subgenre sind) - diese Filme und Serien hatten eine starke Dosis Sexualität und Gewalt, was sie viel zu viel machte Erwachsene von Kindern gesehen werden.

Zensurkommissionen japanisch begann einzuschränken, was und wann im japanischen Fernsehen gezeigt werden konnte. Neon Genesis Evangelion, The Ghost in the Shell, Cowboy Bebop – diese Projekte wurden in Japan nicht nur begrenzt (und spät) im Fernsehen ausgestrahlt, sondern sorgten auch im Ausland für Aufsehen. The Ghost in the Shell war tatsächlich eine große Inspiration für die Schöpfer der Matrix-Filmreihe und zeigte den Einfluss des Anime auf die westlichen Medien zu dieser Zeit. Dieser Manga-Einfluss findet sogar seinen Weg in die Mode, mit Elementen wie diesem sehr schönes japanisches Sweatshirt , oder dieses japanische Mütze .

Auch die Tatsache, dass die DVD-Technologie in den frühen 2000er Jahren zum Mainstream wurde, trug weitgehend zu diesem Einfluss bei, was es einfacher machte, Kopien von beliebte Animes mit der synchronisierten und der untertitelten Version auf derselben Disc. Und natürlich begann auch das Internet zu dieser Zeit zu einem Grundprodukt zu werden, was bedeutete, dass Otaku auf der ganzen Welt Anime teilen konnten, für die sie zuvor Monate gebraucht hätten. Darüber hinaus konnten die Leute Titel entdecken, die vielleicht etwas spezialisierter oder schwerer zu finden waren, wenn Sie außerhalb der Japan .

Casquette Baseball

Dies soll nicht den Erfolg herunterspielen, den die Animes in der Vergangenheit hatten. Japan und in Asien, aber die Sichtbarkeit in den westlichen Märkten ist nicht das Kriterium, um festzustellen, ob etwas erfolgreich war oder nicht. Wie Sie sehen, waren Animes bereits ein florierender Markt, als sie im Westen "bekannt" wurden. Diese Fortschritte sind jedoch erwähnenswert, da sie wahrscheinlich der Auslöser sind, der Sie dazu gebracht hat, diesen Artikel zu lesen. Was einst als "Nischen"-Interesse für die Nerds und Spinner galt, die die Geschäfte besuchten. Comics , hat sich schnell als beeindruckende Medienform durchgesetzt.

Und dann gibt es eine ganze Generation, die mit Shows aufgewachsen ist wie Pokémon , DragonBall Z und Sailor Moon, und die nicht davon überzeugt sein mussten, dass Animes großartig sind. Die Japanische Animationsstudios sind jetzt produktiver denn je und zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung.

anime nippon manga sabre

Streaming-Dienste wie Netflix haben beliebte Serien hinzugefügt, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, aber Dienste wie Knusperrolle erfüllen diese Bedürfnisse seit über zehn Jahren. So wächst die bereits beliebte Anime-Bewegung weiter, wobei jedes Jahr viele neue Titel veröffentlicht werden. Aber auch in Animes die jüngste, wir können die harte Arbeit der Animateure der vergangenen Jahrzehnte sehen.

Einige der klassischen Stile der Anime kann immer noch in verschiedenen Genres gefunden werden, und einige ihrer produktivsten Animatoren sind immer noch aktiv (Miyazaki, Matsumoto, Minami usw.). Liebe von japanisch Denn Anime ist stärker denn je, und der Westen erkennt es: Er bringt mehr erstaunliche Titel in die Kinos.


Der Einfluss von Manga auf Anime

personnage fille manga

Die Manga hatte einen großen Einfluss auf den Erfolg von Anime, zum Teil, weil Animatoren ihren eigenen Stil perfektionierten, Manga-Künstler dasselbe taten und nicht durch Technologie eingeschränkt waren. Kunst nimmt einen wichtigen Platz in der Japanische Kultur seit Jahrhunderten. Man sagt, dass Manga geboren wurde aus Schriftrollen aus dem 12. Jahrhundert stammen und möglicherweise sogar den Lesestil von rechts nach links in Japan beeinflusst haben.

das Manga ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, aber eine der wichtigsten ist die Tatsache, dass es für jedes Geschlecht und jede erdenkliche Person geschaffen wurde: Männer, Frauen, Jungen, Mädchen, Magie, Abenteuer, Roboter, Kampfsport, die meisten kawaii Wie Sie sich vorstellen können, sind der Anzahl der Geschichten, die von diesen talentierten Geschichtenerzählern erzählt werden, keine Grenzen gesetzt. Und sie sind nichts als gewidmet, einige Serien von Manga Hunderte von Bänden zählen.



Wie Sie sehen, gibt es viel Material zu erschließen, und genau das haben viele getan. Japanische Animatoren intelligent. Viele der beliebtesten Zeichentrickserien begannen mit Manga : Attack on Titan, One Piece, One Punch Man und sogar Astro Boy begannen als Manga!



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.