SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

Ikebana la floral nippon
August 19, 2020

Ikebana: die japanische Kunst des Blumenarrangements

9 Minuten lesen

Im Ikebana ist das japanische Kunst Blumenarrangements finden Blumen, Zweige, Blätter und Stängel als Materialien für die künstlerische Gestaltung neues Leben. Im Gegensatz zu den westlichen Gewohnheiten, Blumen in eine Vase zu stellen, ikebana zielt darauf ab, die inneren Qualitäten von Blumen und anderen lebenden Materialien hervorzuheben und Emotionen auszudrücken.

Lass uns alles über die lernen Ikebana: die japanische Kunst des Blumenarrangements .


Was ist Ikebana?

ikebana fleuri déco de table salle de réception

Die Ikebana-Arrangements erinnern an Skulpturen. Überlegungen zu Farbe, Linie, Form und Funktion leiten die Konstruktion eines Werkes. Die resultierenden Formen sind vielfältig und unerwartet und können in Größe und Zusammensetzung stark variieren, von einem Stück aus einer einzelnen Blume bis hin zu einem, das mehrere verschiedene Blumen, Zweige und andere natürliche Gegenstände enthält. In dem Japanische Kultur , die meisten einheimischen Blumen, Pflanzen und Bäume haben eine symbolische Bedeutung und sind mit bestimmten Jahreszeiten verbunden, so dass im traditionellen Ikebana die Symbolik und Japanische Saisonalität waren immer eine Priorität bei der Entwicklung von Arrangements.

Zu den am häufigsten verwendeten Artikeln gehören das ganze Jahr über Bambusgras, Kiefernzweige und Japanischer Pflaumenbaum zu Beginn des neuen Jahres die Zweige des Pfirsichs, der Narzisse und des japanische iris im Frühling, die Lilie im Sommer und die Chrysantheme im Herbst. Moderne Praktiken von ikebana erfordern die gleiche Sensibilität für die Jahreszeiten sowie für die Umgebung, in der eine Anordnung getroffen wird. Manchmal schneiden diejenigen, die Ikebana praktizieren, die Blumen und Zweige in unkenntliche Formen oder sie bemalen sogar die Blätter eines Gegenstands.

fleurs fleuriste vases ikebana branches arrangement gerbe

Die Zweige der Pflanzen können so angeordnet werden, dass sie in verschiedene Richtungen im Raum sprießen, aber am Ende muss die ganze Arbeit ausgewogen und eingedämmt sein. Manchmal die Blumenarrangements sind in einer Vase montiert, dies ist jedoch nicht immer der Fall. In L' ikebana , reicht es nicht aus, schöne Materialien zu haben, wenn sie nicht kunstvoll verwendet werden, um etwas noch Schöneres zu schaffen. Mit Hilfe eines erfahrenen Handwerkers kann eine sorgfältig platzierte Blume ebenso kraftvoll sein wie ein aufwendiges Arrangement.

Dies Blumenkunst benötigt einige Vorräte, kann aber eine große Anzahl von Pflanzen verwenden: Hibiskus, Amaryllis, Pfingstrose, Trockenblumen, rote Rosen, künstliche Blumen, Grünpflanzen, Blumensträuße, einzelne Blütenblätter, Tulpen, Lilien, Laub, Orchideen , frische Blumen, Schnittblumen… Eine Blumenkomposition ist das Werk eines Floristen, alle Floristen, die die Kunst nicht beherrschen Ikebana .


Ikebana in der japanischen Geschichte

ikebana ancien japon traditionnel couronnes de fleurs offrande

Es wird angenommen, dass die Wurzeln von Ikebana in Japan lassen sich entweder auf die zeremoniellen Praktiken der einheimischen Shinto-Religion zurückführen oder auf eine Tradition des Blumenopfers im Buddhismus, die im 6. Jahrhundert aus China importiert wurde. Einfache Blumenarrangements wurden bereits im 7. Buddhismus wurde aus China nach Japan eingeführt. Es war Brauch, die Blumen vor den Buddha-Bildern zu platzieren, und im Laufe der Jahrhunderte haben diese Blumenopfer eine ziemlich kunstvolle Form angenommen. Damals Heian (8. bis 12. Jahrhundert) war es üblich, Gedichte an einem blühenden Zweig zu senden, um Bewunderung und Gefühle auszudrücken.

Mit dem Aufstieg der Klasse der Samurai Ab dem 14. Jahrhundert erlangten Feudalherren Statur und Vormachtstellung und wollten ihren Reichtum und ihre Macht demonstrieren. Die ersten tokonoma , oder Nischen, wurden in ihren Häusern und Palästen gebaut, vermutlich um Rüstungen zur Schau zu stellen, aber als die Vereinigung der Nation zustande kam und friedliche Zeiten anbrachen, kamen Kunstgegenstände, einschließlich Blumenarrangements, in den Vordergrund. Der erste bekannte schriftliche Text über Ikebana, genannt Sendensho , wurde im 15. Jahrhundert geschrieben.

Cosplay Kimono

Die Leser finden eine umfassende Anleitung zum Erstellen von Arrangements für bestimmte Jahreszeiten und Anlässe; seine Leitlinien weisen deutlich darauf hin, dass die Praxis von ikebana verkörpert die gewachsene Wertschätzung und Sensibilität für die Natur, die charakteristisch ist Japanische Kultur im Großen und Ganzen. Etwa zur gleichen Zeit wurde Ikebana zu einer uralten Aktivität. Das Design von japanische Häuser in dieser Zeit spiegelte sich dieser Übergang wider: Neue Häuser wurden fast immer mit einem speziellen Hohlraum namens Tokonoma gebaut, der ein Pergament, ein kostbares Kunstwerk und ein Blumenarrangement enthielt.

Inmitten der gedeckten Farben und flachen Grundrisse des traditionellen japanischen Hauses, das tokonoma ragte als einzigartiger Ort der Farbe und Dekoration heraus, und den dort platzierten Gegenständen wurde tiefe Beachtung geschenkt. Gemäß dem Japanische Kultur für Vergänglichkeit wurden die Tokonoma der Reihe nach entsprechend den Jahreszeiten und festlichen Anlässen ausgestellt. DAS' Blumenarrangement ebnete in diesem Zusammenhang den Weg für Ikebana und seine Anerkennung als eigenständige Kunstform.


Es ist offensichtlich, dass Blumen ein großer Teil des Lebens in Japan sind. Sie erscheinen in verschiedenen Kunstformen, aber auch immer in Kleidung. Wir finden das Mythische Kirschblüte auf vielen traditionellen japanischen Elementen. Es ist leicht zu erkennen, dass Blumen in der Geschichte Japans immer wichtig waren, daher die Größe von Ikebana.


Wer macht Ikebana?

ikebana agitateur floral fleuriste art floral japonais

Ikebana kann sowohl von Amateuren als auch von Profis geübt werden, die beide elegante Ergebnisse erzielen können. Wie bei vielen anderen Formen von japanische Kunst , die Beherrschung der Grundlagen ist für jede Praxis von grundlegender Bedeutung, und nur dann kann eine Person mit dem Experimentieren beginnen. Geleitet von Präzision, einem Kernwert von Japanische Kultur , erlernen Anfänger technische Grundfertigkeiten wie das richtige Schneiden von Ästen und Blumen, das Messen von Winkeln im Raum für die richtige Platzierung von Ästen und Stängeln, den Erhalt lebender Materialien sowie die Etikette für einen sauberen Arbeitsplatz.

Auch Anfänger lernen, ihre Augen und ihren Blick für Materialien zu sensibilisieren, ihre inneren Qualitäten hervorzuheben und zu verstehen, wie sich diese mit jedem Arrangement ändern. Die Blumenarrangements für Anfänger verwenden Sie oft zwei große Zweige und einen kleinen Blumenstrauß. Diese Stücke folgen dem Drei-Stab-System der Elemente shin, soe und hikae, die traditionell den Himmel, den Menschen und die Erde darstellen. Auf praktischer Ebene beziehen sie sich nun auf die verwendeten Hauptruten. Alle anderen Ruten heißen jushi, was soviel wie Stützstab oder untergeordneter Stab bedeutet. Kurz gesagt, jeder kann üben Ikebana , aber es ist notwendig, durch eine mühsame Arbeit eingeleitet zu werden.


Ikebana: die verschiedenen Blumenarrangements

fleurs ikebana centres de tables bouquet floral artificiel

Grundlegendes Ikebana

Um ein Grundarrangement zuzubereiten, gießen Sie Wasser in einen flachen Behälter und stellen Sie dann ein kenzan - ein kleines Objekt, das mit Nadeln bedeckt ist und die Blumen an Ort und Stelle hält. Dann wählt der Künstler zwei Zweige, einen für das Schienbein und den anderen für den Soe, und einen Blume , für die Hikae. Dann wird jede Stange gemessen und auf genaue Längen zugeschnitten und nacheinander in verschiedenen Winkeln am Kenzan befestigt.

Um das Arrangement zu vervollständigen, Stiele von jushi zusätzliche werden hinzugefügt, um den Kenzan zu verbergen und das Arrangement zu vervollständigen. Diese Prinzipien können immer wieder wiederholt werden, indem die Position und der Winkel geändert werden, um verschiedene benutzerdefinierte Formen und Effekte zu erzielen. Pastelltöne in einer Glasvase, Frische im Landhausstil, florale Kreationen grün, verschiedene Gefäße, Vasen und Stile von Sträuße (Brautstrauß, Herzstück, Trauerblumenkreation ...)


Rikka

Der erste Blumenschmuck Buddhisten sollten die idealisierte Schönheit des Paradieses symbolisieren, und aus diesem Grund waren sie im Allgemeinen sowohl reich verziert als auch verschwenderisch. Die gleichen Attribute wurden in der beibehalten Rikka - der erste Ikebana-Stil aus einer Blumenwerkstatt - der weniger darauf abzielte, die Schönheit der Blumen zu offenbaren, als die Blumen zu verwenden, um ein hohes Konzept des Kosmos zu verkörpern. Rikkas Strukturregeln - Positionen genannt - leiten die Grundkomposition des Stils. Die neun Schlüsselpositionen wurden von der buddhistische Mönche , die buddhistische Lehren in ihre Blumenarrangements einfließen ließen.

fleurs vases ikebana lys délicatesse transparent élégantes

Diese neun Elemente sind: Shin, Uke, Hikae, Sho Shin, Soe, Nagashi, Mikoshi, Do und Mae Oki, die jeweils einem Teil des Blumenkomposition . Ikebana ist eine bildende Kunst, die Pflanzenmaterialien verwendet, die in einer Vielzahl von Formen vorkommen. Je nach Material (ursprüngliche Blumenkreationen, manchmal mit Orchidee) ist es notwendig, auf ein künstlerisches Urteilsvermögen zurückzugreifen, um die etablierten Formen neu zu justieren. Im Stil Rikka , ist es wichtig, dass die neun Positionen gewürdigt werden; Aber es zu tun, zu verstehen, dass in dieser Struktur Raum für persönlichen Ausdruck ist, ist das Geheimnis von Blumendekoration Rikka.



Seika

Im Gegensatz zur Formalität von Rikkas strengen Ikebana-Regeln waren andere freiere Arten, Blumen zu arrangieren, bekannt als Schwimmen , was einfach "wegwerfen" bedeutet. Ende des 18. Jahrhunderts führte die Interaktion zwischen Rikka und Nageire zu einer neuen Art von Blumenarrangements namens Seika , was wörtlich "lebende Blumen" bedeutet. Im Seika-Stil wurden drei der ursprünglichen Positionen beibehalten: Schienbein, Soe und Uke (obwohl jetzt als Taisaki bekannt), wodurch ein unregelmäßiges Dreieck entsteht.

In einem Arrangement Seika , das in der Nische des Tokonomas platziert ist, der leere Raum, der sowohl in der Anordnung als auch als Teil des tokonoma ist von entscheidender Bedeutung. Historisch gesehen wurden Seika-Arrangements aus einem einzigen Material hergestellt - die Ausnahme bilden die aufwendigeren Arrangements, die für Feiern des japanisches neues jahr . Heute wurde die Regel gelockert und Anordnungen aus einem, zwei oder drei Materialien sind üblich.

ikebana plantes vertes et fleuries vase vertical arrangement fleurs japonaises


Moribana

Bis vor wenigen Jahren war die Nische von tokonoma , wo traditionell das Ikebana ausgestellt wurde, galt als heiliger Raum, ist aber nicht mehr Teil der japanische Architektur modern, im Westen beheimatet. Heute verlangen Freiflächen, dass das Ikebana von allen Seiten, 360 Grad betrachtet wird. Es ist ein völlig anderer Ansatz als Ikebana in der Vergangenheit. Um geschätzt zu werden, muss Seika in einem Tokonoma sein und auf dem Boden vor der Anlage sitzend gesehen werden. Die Kategorie Moribana (Stapeln) von Ikebana hat sich entwickelt, um eine dreidimensionalere skulpturale Qualität unter Verwendung natürlicher Pflanzen zu schaffen.



Zeitgenössisches Ikebana

Das Konzept und der Stil von Blumenarrangements Klassiker - wie Rikka und Seika - bleiben grundlegend, aber der moderne Geschmack hat dazu geführt, dass eine Vielzahl von Materialien verwendet wurde, die zuvor in der Ikebana . Dies könnte zum Beispiel eine einzigartige Blumenvase mit drei dünnen gemalten Linien sein, die den Künstler zu einem atemberaubenden Arrangement inspiriert. Wenn wir es nicht benutzt haben Pflanzenmaterialien , könnte das Arrangement als zeitgenössische Skulptur gelten.


Ikebana-Techniken

technique méthode arrangement floral ikebana japonais fleuriste

DAS' Ikebana kann als "lebende Blumen" übersetzt werden und wie bei allen Lebewesen hat jede Pflanzenart ihre eigenen Eigenschaften. Das Hauptmerkmal, das uns interessiert, ist, ob der Stamm oder der Zweig von a japanische Pflanze ist spröde oder flexibel.


Einen Ast mit Hitze biegen

Viele Arten von Japanische Nadelbäume haben einen starken Saft, der beim Erhitzen weich und beim Abkühlen wieder hart wird. Platzieren Sie den gewünschten Teil des Zweiges Biege über der Flamme der Kerze, während Sie sie vorsichtig in den gewünschten Winkel biegen, dann tauchen Sie den erhitzten Teil sofort in kaltes Wasser, bis er vollständig abgekühlt ist. Denken Sie daran, die Brandflecken immer vor den Augen des Betrachters zu verbergen.



Verwenden Sie eine Schere, um einen stark gekrümmten Winkel zu erstellen

Bestimmte Zweige, wie Ahorn oder blühender Pflaumenbaum , lässt sich nicht sauber falten und einfach in der Mitte einrasten. Um mit diesen Materialien eine ordentliche Biegung zu machen, schneiden Sie mit einer Schere eine Kerbe vom halben Durchmesser des Astes und öffnen Sie die Bruchstelle vorsichtig, damit die Bellen obere Überlappungen. Eine Reihe dieser sanften Kurven erzeugt den erforderlichen Winkel.

Kimono Cardigan


Verwenden Sie die Drahtstützen

Die Japanische Blumen Der hohle Stiel kann leicht mit einem dünnen Draht begradigt werden, einfach den Draht vorsichtig von der Unterseite des Blütenstiels nach oben schieben.

Kenzan . verwenden

Die Oase, die westliche Floristen Für Ikebana wird die Verwendung nicht empfohlen, da das Moos keine Nachjustierung der Pflanzenwinkel zulässt. Die meisten von kenzan sind mit Messingnadeln auf Bleibasis gegossen, um das Gewicht zu erhöhen. Es ist wichtig, Kenzan nach jedem Gebrauch gründlich zu waschen und zu spülen, damit es in gutem Zustand bleibt. Schneiden Sie die Basis des Blütenstiels schräg ab, was das Einführen und Stabilisieren des Zweiges erleichtert. Schneiden Sie bei dickeren Zweigen einen Teil ab, um die Basis des Zweiges dünner zu machen. Drücken Sie den Ast mit beiden Händen auf die Kenzan-Nadeln japanisch .



Die Kunst von Ikebana: zwei Hauptschulen

ikebana japon traditionnel fleurs branchages art de la composition

Traditionelle Schule

Im 15. Jahrhundert, mit der plötzlichen Allgegenwart von tokonoma und nach den Lehren von Sendensho begannen die Ikebana-Praktiken zu gedeihen. Erstens die Ikenobo-Schule, deren Name auf eine lange Reihe von Priestern aus Kyoto die der buddhistischen Tradition folgten, im Tempel Blumenopfer darzubringen, entstand. Zu jener Zeit, Ikenobo Senkei wurde berühmt für seine geschickten Blumenarrangements; heute gilt er als erster Meister des Ikebana.

Gleichzeitig gewann eine bescheidenere Herangehensweise an Blumenarrangements als Erweiterung des Zen-Buddhismus und der Ästhetik der Wabi-Sabi und die aus ihren Grundprinzipien entwickelte Teezeremonie. Der berühmteste Teemeister in Japan , Sen no Rikyū, führte eine Wertschätzung der unvollkommenen und bescheidenen Ästhetik in seine Teezeremonien ein, die die Verwendung von Blumen beinhalteten. Diese beiden Praktiken sind entgegengesetzt, existieren aber nebeneinander.


Moderne Schule

Aufgrund von über 200 Jahren politischer Isolation in der Japan , Ikebana erlebte erst 1868 weitere Neuerungen, als das Land wieder für den Außenhandel geöffnet wurde. Die Menschen übernahmen schnell westliche Bräuche und in der Welt der ikebana , dies katalysierte eine Reihe radikaler Veränderungen. 1912 wurde die erste moderne Ikebana-Schule, die Ohara-Schule, mit dem Stil gegründet Moribana . Die Veränderungen setzten sich mit der Gründung der Sogetsu-Schule im Jahr 1927 fort.

ikebana peinture fleurs composition florale design floral

Sein Gründer, Sofu Teshigahara (dessen Vater auch ein Ikebana-Meister ), das Verdienst, Ikebana von einer technischen Praxis zu einer Kunst auf dem Niveau der Skulptur erhoben zu haben, was seither der Fall ist. Der Ansatz von Teshigahara forderte mehr Freiheit und die Verwendung anderer lebender Materialien. Er glaubte von ganzem Herzen, dass ein ausgezeichnetes Ikebana nicht vom Leben und der Zeit seines Schöpfers getrennt ist und dass eine Blume ein unersetzliches Ausdrucksmittel ist, das die Seele offenbart.


Mit diesen Innovationen begann der Rikka-Stil zu verblassen. Derzeit sind Ikenobo, Ohara und Sogetsu die beliebtesten Stile, wobei heute etwa 400 dieser Schulen in Betrieb sind. Kunstkurse und insbesondere Blumenkunstkurse sind in den Japan . Die Pflanzenkunst des Dekorierens und Blühens für alle Anlässe (Hochzeiten, Zeremonien etc.) steht im Mittelpunkt. Auch aktuelle japanische Streetwear-Mode greift nach Pflanzen, wie sich hier zeigt japanisches T-Shirt oder dieses Kapuzenpullover .



Jeder, der praktiziert ikebana heute ist sich bewusst, dass der Aufbau von Beziehungen im Mittelpunkt der Praxis steht. Bei Japan heute ist das Wort kado, was "Blumenpfad" bedeutet, der bevorzugte Begriff für Ikebana. Die Vergänglichkeit dieser Kunst, die mit ihrer Abhängigkeit von den Jahreszeiten der Natur beginnt, lädt zu endlosen Erkundungen und Experimenten ein. Teshigahara war fest davon überzeugt, dass eine erfolgreiche lebenslange Ikebana-Praxis Neugier erfordert, nicht Selbstgefälligkeit. „Wir müssen danach streben, Künstler mit Breite und Tiefe zu werden, anstatt uns in unserer künstlerischen Nische wohlzufühlen“, sagte er einmal. "Unsere Kreationen müssen vielfältig sein. Wenn wir uns nicht darauf einlassen, werden wir nie zu Ausnahmekünstlern."



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.