SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

Importance des Couleurs au Japon
Dezember 23, 2020

Die Bedeutung von Farben in Japan

7 Minuten lesen

Wie viele Farben gibt es auf der Welt? Das menschliche Auge hat die Fähigkeit, fast 7 Millionen einzigartige Farben zu erkennen, aber die Farbspektrum ist über das bloße Auge hinaus unbegrenzt. Bei so vielen Farben, die uns im Netz des Lebens umgeben, ist es keine Überraschung, dass die Farbwahrnehmung von Kultur zu Kultur variiert. Jede Kultur hat ihren eigenen Farbsinn und die Japan ist keine Ausnahme. Von prähistorischer Zeit bis heute haben die Japaner ihre eigene Sammlung traditioneller Farben entwickelt, die als . bekannt ist dentoushoku , die noch heute anerkannt und verwendet werden.

Schauen wir uns mit diesem Artikel an die Bedeutung von Farben in Japan .


Die ältesten japanischen Farben

couleurs japonaises bleu-clair lin

Variationen in Farbwahrnehmung zwischen den Kulturen gibt es aus einer Reihe von Gründen, aber sie beziehen sich hauptsächlich auf die Einflüsse der Geographie, interner kultureller Angelegenheiten und externer kultureller Interaktionen. Einige traditionelle Farben japanisch werden seit der Asuka-Periode (538 bis 710) verwendet, während andere neueren Datums sind. Aufgrund der langen Geschichte des japanischen Farbsystems gibt es einige Unstimmigkeiten bei Farben und Namen, aber das grundlegende Farbsystem bleibt mit fast 500 Einzelfarben erhalten. Schauen wir uns die vier wichtigsten an Japanische Farben .

Die erste schriftliche Geschichte von Japan , das eine Mischung aus Fakten und Mythologie ist, erwähnt die vier ältesten Farbbegriffe in der japanische Sprache : aka (rot), kuro (schwarz), shiro (weiß) und ao (blau). Es wurde jedoch vorgeschlagen, dass sich diese Begriffe ursprünglich auf die kontrastierenden optischen Empfindungen von hell und dunkel, hell und vage beziehen. Eine gewisse Bedeutung haben auch Grau (Hellgrau), aber auch Schwarz-Weiß, neutrale Farben, die Gelassenheit und Reinheit inspirieren.

estampe japonaise noir et blanc couleurs zen encres peintres peindre

Komplementärfarben kamen später in den Japanisches Farbrad , jede Farbe und jeder Farbton hat seine Geschichte. Im Laufe der Zeit entwickelten sich diese alten Farbbegriffe zu den Bedeutungen von Rot, Schwarz, Weiß und Blau, die heute verwendet werden. Spuren der ursprünglichen vier Farben bleiben jedoch in der modernes japanisch . Die meisten Sprichwörter und Nachnamen, die zum Beispiel Farbe erwähnen, beziehen sich oft auf diese vier Farben.

Außerdem können nur diese vier Farben mit "pure" und "authentic" vorangestellt werden - in japanisch : ma - um uns makka (hellrot), makkuro (tiefschwarz), masshiro (reinweiß), massao (tiefblau) zu geben. Ebenso scheint die ursprüngliche Mehrdeutigkeit von ao den Test der Zeit bestanden zu haben. Ein unbestimmter, sich überlappender Streifen blaugrüner Farbe, im anthropologischen Jargon "Kranich" genannt, kann verwendet werden, um das Blaugrün (oder Grünblau, Türkis?) große westliche Verwirrung. Die Nuancen von Japanische Farbtöne sind im Vergleich zu allen westlichen Farben nicht immer offensichtlich.


Japanische Farben und Geographie

peinture nippone mont fuji fleur cerisier rose

Geographie ist einer der wichtigsten Faktoren, wie wir mit der Welt um uns herum interagieren und sie wahrnehmen. Im Falle der Bedeutung von Farben , würde eine Gruppe von Menschen, die in der Wüste leben, die Farbe Grün wahrscheinlich ganz anders wahrnehmen als eine Gruppe, die in üppigen Wäldern lebt, ebenso wie japanisch . Geographie ist auch insofern mit Farbe verbunden, als sie die Ressourcen diktiert, die die Menschen haben. Bei Japan Dies wird besonders deutlich, da die Namen traditioneller Farben oft mit einheimischen Pflanzen und Tieren in Verbindung gebracht werden, insbesondere denen, die zur Herstellung von Pigmenten und Farbstoffen verwendet werden.

Ein Beispiel dafür wäre der Farbname japanisch , Akaneiro, das hergestellt wurde, indem ein Farbstoff aus der Wurzel einer Pflanze namens Akanegras hergestellt wurde. Ein anderes vielleicht bekannteres Beispiel ist Azukiiro oder die Farbe von Azukibohnen. Was Farben mit Tiernamen angeht, scheint die beliebteste Wahl die Maus zu sein, oder nezumi , die verwendet wird, um Grauschattierungen auszudrücken. An anderer Stelle in der Geographie finden wir Farben wie dunkles Ocker, Mauve, Magenta, verschiedene Purpur, Pastell, Beige, Violett, Braun, Frische mit kalten Farben, helle Farben (sogar Bogen-in-Ciel), aber auch warme Farben, bunte Töne , und die Definition der drei Grundfarben .


Innere Kultur in Japan

peinture japonaise estampe noir blanc rouge japon

Nun, da die Geographie berücksichtigt wurde, können wir uns die internen kulturellen Angelegenheiten ansehen, die die Bedeutung der Farbe in der Japan . Die Anfänge des traditionellen japanischen Farbsystems reichen bis ins Jahr 603 zurück, als die Prinz Shotoko etablierte das erste zwölfstufige Kappungs- und Rangsystem in Japan. Basierend auf konfuzianischen Werten und den fünf chinesischen Elementen bestimmte dieses soziale Ordnungssystem den Rang eher nach Verdienst als nach Vererbung, und bestimmte Farben wurden als Rangsymbole in der Gesellschaft verwendet. In diesem System ist die Verwendung von Farben bekannt als kinjiki war verboten; nur die ranghöchsten Beamten durften Kleider dieser Farben tragen.

Ein Beispiel dafür ist die Ootan-Farbe, die ausschließlich dem Kuge oder der Oberschicht vorbehalten war. japanisch . Auf der anderen Seite wurden die als Yurushiiro oder erlaubten Farben bezeichneten Farben von einfachen Leuten verwendet. Eine andere Zeit, die für ihre Beiträge zum traditionellen japanischen Farbsinn bekannt ist, ist die Heian-Zeit.

Kimono Homme

Dieser Zeitraum erstreckt sich von den Jahren 794 bis 1185 und gilt als der Höhepunkt der Japanischer Kaiserhof und ist bekannt für ihre Kunst, insbesondere in der Poesie und Literatur. In dieser Zeit entstanden viele berühmte Werke wie die Geschichte von Genji wurden geschrieben. Die Poesie und Literatur der Heian-Zeit sind besonders ausdrucksstark, und viele Namen und Beschreibungen in Farbe sind den Seiten dieser traditionellen Stücke entnommen. Jedes Pigment und jeder Farbton hat seine Bedeutung (von Blau bis Lila, durch eine präzise Leuchtkraft, um sie zu definieren).


Kultur jenseits der Grenzen der aufgehenden Sonne

tissus couleurs japonaises motifs colorés

Ein dritter Einfluss auf die Farbwahrnehmung innerhalb einer bestimmten Gruppe ist der Einfluss von Interaktionen mit fremden Kulturen. Im Falle des Japan , China und Korea hatten beide durch religiöse und politische Ideen einen starken Einfluss auf die traditionellen Farben. In der Meiji-Ära jedoch viele neue Farben wurden in Japan übernommen, weil chemische Farbstoffe durch den Handel mit westlichen Ländern eingeführt wurden. In den 1860er Jahren machte die Frau von Napoleon III., Kaiserin Eugenie (1826-1920), einen neuen Farbstoff namens . bekannt Anilin der Öffentlichkeit seine feuerroten Militärstiefel zeigen.

Kurz darauf führte eine Gruppe unternehmungslustiger Deutscher diesen trendigen neuen Farbstoff in die Japan . Natürlich gibt es noch viele weitere Farben, die jetzt Teil des Systems von . sind japanische Farben und die vom Ausland übernommen wurden. Viele dieser Farben sind an ihren Namen zu erkennen, die oft in Katakana geschrieben werden, wie zum Beispiel Orenji. Es scheint, dass viele Leute von den farbigen Wörtern im Japanischen erstaunt sind und denken, dass die japanisch hatte diese Farben vor dem Import nicht. Es ist jedoch nicht so, dass die Farben nicht existierten. Die Namen der Farben haben einfach mehr mit ihrer Herkunft und den zu ihrer Herstellung verwendeten Farbstoffen zu tun, von denen viele vor der Meiji-Ära in Japan nicht vorhanden waren.


Die Bedeutung der vier japanischen Hauptfarben

couleurs traditionnelles japonaises évolution

Kehren wir zu diesen vier alten Farben zurück. Je weiter sich eine Zivilisation entwickelt, desto mehr entwickelt sich auch ihr Begriff von Religion, sozialer Klasse, beruflicher Spezialisierung. Viele Kulturen haben den mit ihnen verbundenen Farben Bedeutung verliehen, und die Japan ist nicht anders. Rot wurde mit Autorität und Reichtum in Verbindung gebracht, wie die Schwerter von . belegen japanischer Samurai mit roter Scheide und Zierkämmen. Es hat auch Verbindungen zur Religion, wie die roten Torii der Shinto-Schreine zeigen, deren junge Mädchen traditionell in rotem Hakama gekleidet sind. Weiß ist fromm und rein; heilige orte werden von shimenawa gesäumt, die mit weißem schatten übersät sind oder mit kieselsteinen oder weißem sand übersät sind.

Schwarz strahlt Würde und Formalismus aus und wird für Kleider von buddhistische Mönche , sowie für den Montsuki, den japanischen Kimono, der das Familienwappen trägt. Sie werden es bemerkt haben: Drei der vier Originalfarben haben einen Bezug zur Religion. Blau hingegen hat eine streng säkulare Konnotation. Einer Theorie zufolge wurde Blau nie mit hohen religiösen Gefühlen in Verbindung gebracht, da die Japaner nie einen allmächtigen Gott verehrt haben, der den Himmel bewohnt. So findet man es derzeit auf weniger formellen Artikeln wie diesem japanisches Sweatshirt oder dieses Kimono-Cardigan .

Kimono Cardigan

Blau war auch eine beliebte Wahl für Keramik, insbesondere Sometsuke-Porzellan, und insbesondere für bildende Kunst japanische Drucke auf Aizuri-e-Holz. Blau diente auch als Grundlage für die Indigofarbstoffindustrie, die in blühte Shikoku während der Edo-Zeit. Die Färber, oder Kouya, waren so beschäftigt, dass sie kaum Zeit hatten, ihre eigenen Kleider zu färben, daher das Sprichwort "Der Färber trägt Weiß", das jeden beschreibt, der zu sehr damit beschäftigt ist, sich selbst um die Bedürfnisse anderer zu kümmern .


Japanische Farben und Kimonos

geishas kimonos japonais couleurs traditionnelles

Da wir über Kleidung sprechen, traditionelle Farben japanisch werden seit Jahrhunderten in künstlerischen Bereichen verwendet, und der Kimono ist einer der bemerkenswertesten, genau wie die anderen traditionelle japanische Kleidung . Die auf dem angezeigten Farben Japanischer Kimono sind nicht zufällig. Ein Kleidungsstück, das so ausdrucksstark ist, dass es als Kunst betrachtet wird, sollte mit großer Vorsicht betrachtet werden.

Tatsächlich sind die Farbkombinationen, die im Laufe der Jahrhunderte auf Kimonos verwendet wurden, Teil der Bedeutung von Farben in Japan . Obwohl sich nicht jeder eine Auswahl an Kimonos in verschiedenen Farben leisten kann, Japanische Geishas hatten die Fähigkeit, mit ihrem sich ständig ändernden Stil den Standard der Mode zu setzen. Im Laufe der Zeit sind diese Farbkombinationen zu einem festen Bestandteil der Japanische Kultur Farben und gelten als angenehm für das Auge.


Alte Farben in moderner japanischer Manier

mode japonaise couleurs traditionnelles nippones

Vor zehn oder zwanzig Jahren, die meisten junge Japanerin hätte nicht etwas "Traditionelles" getragen. Aber heute sind die Dinge anders. In letzter Zeit haben viele Modeunternehmen in den Japan daran gearbeitet, das Interesse an traditionellen japanischen Farben und Stilen wieder zu wecken. Heute ist es am coolsten, einen Kimono bei der Arbeit (in der richtigen Umgebung) zu tragen! In gewisser Weise war das letzte Jahrzehnt eine Art Moderenaissance in Harajuku .

Und nicht nur die Modelle von Harajuku zeigen die traditionellen Farben ihres Landes. Bekannte Gesichter wie Kyary Pamyu Pamyu und andere J-Pop-Idole rocken auch den traditionellen Farbtrend und zeigen ihr Zeug auf der Bühne. Es scheint, dass dieser neue Trend, der von Unternehmen in den japanische Mode , ist zu einer Quelle des Stolzes für die japanische Jugend geworden, die die Schönheit der Kultur ihres Landes zu schätzen weiß. Dank moderner Technik können Sie sogar ein japanische Farbkarte traditionell auf Ihrem Telefon oder einem anderen Gerät.



Wenn Sie sich mit der Farbwahrnehmung in Japan auskennen, können Sie viel über die Kultur, Geschichte und das Leben der Japaner lernen Japaner , und die Fähigkeit, diese Farben zu erkennen, kann japanische Kunstwerke und Literatur zum Leben erwecken. Im Falle des Japan , es ist auch wichtig zu verstehen, wenn Sie sich für moderne Modetrends interessieren. Wenn Sie sich mit traditionellen japanischen Farben vertraut machen, werden Sie Ihre japanischen Freunde mit Sicherheit beeindrucken, da selbst die meisten Japaner den Namen von Dentouyes nicht kennen - ein zusätzlicher Bonus. Nachdem Sie das alles gelesen haben, haben Sie welche? japanische Farbe traditioneller Favorit?



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.