SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

Kintsugi l Art des Cicatrices
August 14, 2020

Kintsugi: die Kunst der kostbaren Narben

5 Minuten lesen

Durch die Reparatur zerbrochener Keramik ist es möglich, einer Keramik, die dank ihrer "Narben" noch raffinierter wird, neues Leben einzuhauchen. Die japanische Kunst von Kintsugi lehrt, dass zerbrochene Gegenstände nicht etwas zum Verstecken, sondern zum Zeigen mit Stolz sind. Das Kintsugi oder Kintsukuroi, poetisch übersetzt als "goldener Knöchel", ist die uralte japanische Kunst, zerbrochene Keramik zu reparieren. Bei dieser Technik wird ein spezieller Lack aus Baumsaft verwendet, der mit Gold, Silber oder Platinpulver besprenkelt wird. Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, funkeln wunderschöne Goldadern in den freigelegten Rissen der Keramikteile und verleihen jedem "reparierten" Stück ein einzigartiges Aussehen.

Werfen wir einen Blick auf Kintsugi: die Kunst kostbarer Narben.


Die Geschichte von Kintsugi

façonnage émaux kintsugi céramique bol réparé japonais

Obwohl die Ursprünge von Kintsugi nicht ganz klar sind, gehen Historiker davon aus, dass es bis ins späte 15. Jahrhundert zurückreicht. Der Legende nach begann das Handwerk, als der japanische Shogun Ashikaga Yoshimasa eine zerbrochene Chawan (oder Teeschale) zur Reparatur nach China schickte. Bei seiner Rückkehr stellte Yoshimasa unglücklich fest, dass es mit unansehnlichen Metallklammern repariert worden war. Dies motivierte zeitgenössische Handwerker, eine alternative, ästhetisch ansprechende Reparaturmethode zu finden, und der Kintsugi war geboren.

Im 17. Jahrhundert wurde Kintsugi in Japan gängige Praxis. Laut Louise Cort (Kuratorin für Keramik an der Freer Gallery of Art und Arthur M. Sackler Gallery) kaufte, zerbrach und reparierte ein japanischer Krieger etwa zu dieser Zeit Standard-Teeschalen, um Gewinn zu machen um darauf hinzuweisen, dass Kintsugi zu Beginn des 17. Kintsugi dient nicht nur als ästhetisches Prinzip, sondern repräsentiert auch seit langem die vorherrschenden japanischen philosophischen Ideen.

Tatsächlich ist diese Praxis mit der japanischen Philosophie von wabi-sabi verbunden, die fordert, Schönheit im Fehler oder Unvollkommenen zu sehen. Diese japanische Idee findet sich sogar in der Modewelt, wie dieses japanische T-Shirt zeigt, auf dem eine Katze mit Narben zu sehen ist oder dieses japanisches Sweatshirt stellt ein verletztes Bärenjunges dar, alles auf sehr stilvolle Weise. Die Reparaturmethode entstand auch aus dem japanischen Mottainai-Gefühl, das Bedauern ausdrückt, wenn etwas verschwendet wird, sowie aus Mushin, der Akzeptanz von Veränderungen. Der traditionell zum Zusammenfügen der Teile verwendete Kleber ist Urushi-Lack, der seit Jahrtausenden aus der Pflanze Rhus verniciflua gewonnen wird.

céramique fine grès émaillé assiette vaisselle cassée kintsugi

Die Chinesen verwenden es seit Tausenden von Jahren, während Archäologen in Japan im Grab von Shimahama in der Präfektur Fukui Gegenstände gefunden haben, darunter Kämme und lackierte Tabletts, die in Jomons Zeit vor etwa 5.000 Jahren. Ursprünglich wurde dieser klebrige Saft wegen seiner haftenden Eigenschaften zur Herstellung von Kriegs- und Jagdwaffen verwendet. Die Legende erscheint plausibel, da die Erfindung von Kintsugi zu einer für die Kunst in Japan sehr fruchtbaren Zeit stattfindet. Während der Herrschaft von Yoshimasa erlebte die Stadt die Entwicklung der Higashiyama-Bunka-Kulturbewegung, die stark vom Zen-Buddhismus beeinflusst wurde.

Obi Femme

Damit begannen die Traditionen der Teezeremonie (auch Sado oder der Weg des Tees genannt) und des Ikebana (auch Kado, der Weg der Blumen), das Noh-Theater, der chinesische Stil der Tuschemalerei. Um die Parallele zur aktuellen japanischen Mode fortzusetzen, finden sich diese Einflüsse zum Beispiel auf diesem Cardigan-Kimono für Waffen (hier auf einem japanischen Samurai) oder auf diesem anderen Japanische Jacke für Tuschemalerei und Kalligraphie. Selbst heute kann es unter Berücksichtigung der verschiedenen Phasen und der erforderlichen Trocknungszeit manchmal bis zu einem Monat dauern, die größten und raffiniertesten Keramikstücke mit der Kintsugi-Technik zu reparieren.


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []). push ({});

Kintsugi-Methoden

poterie du don céramique technique méthodes kintsugi

Es gibt 3 vorherrschende Arten von Kintsugi: Risse, Passe und Verbindungsnaht. Obwohl in jedem Fall Gold-, Silber- oder Platinpulver verwendet wird, um zerbrochene Keramik zu reparieren, variieren die Techniken und Ergebnisse.

Die Risse

Mit der Rissmethode reparierte Gegenstände werden mit minimalem Lack nachgebessert. Dies ist die gebräuchlichste Kintsugi-Technik und findet sich in den schimmernden Adern, die diese Kunstform definieren. Die aus dieser Technik resultierenden kreativen Objekte sind vielleicht die bekanntesten dieser ästhetischen japanischen Objekte.

objets en terre cuite atelier de réparation kintsugi bol


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []). push ({});

Das Joch

Werke, die mit der Methode der hinzugefügten Teile (Joch) restauriert wurden, enthalten Ersatzfragmente vollständig in Epoxid. Sie erzeugen unterschiedliche Muster und vermitteln einen Eindruck von Patchwork. Der Beruf des Keramikers besteht auch darin, diese verschiedenen Dekorationsmethoden zu beherrschen. Das Dekorieren ist zu einem zentralen Punkt in jeder Keramikwerkstatt geworden und nimmt sogar – fast mehr als die Herstellung – einen besonderen Platz in der Keramikindustrie ein, wo diese verschiedenen Methoden perfekt differenziert sind. Sie nehmen sogar an Ausstellungen teil (mit lackiertem Ton, Steingut, verschiedenen Öfen und mehreren Töpfern).


Der gemeinsame Join

Die durch diese Verbindungstechnik befestigten Teile verwenden ähnlich geformte Teile aus anderen Bruchstücken, wodurch zwei ästhetisch unterschiedliche Werke zu einem einheitlichen Produkt kombiniert werden. Genau wie andere Praktiken (Siebdruck, Origami, handwerkliche Dekoration mit dem Pinsel, Emaillieren, Keramikkunst, bildende Kunst, dekorative Kunst, Kunsthandwerk, Modellieren usw.) wird Kintsugi nachgeahmt und viele japanische und Ausländer fangen an zu töpfern.



Die schönen Botschaften von Kintsugi

kintsugi nouvelle vie matière céramique assiette bol japonais

Die Kintsugi-Technik schlägt viele Dinge vor. zerbrochene Gegenstände sollten nicht weggeworfen werden. Wenn ein Objekt kaputt geht, bedeutet dies nicht, dass es nicht mehr nützlich ist. Seine Pausen können kostbar werden. Wir sollten versuchen, Dinge zu reparieren, denn manchmal bekommen wir dadurch wertvollere Gegenstände. Dies ist die Essenz von Resilienz.

Jeder von uns sollte einen Weg suchen, mit traumatischen Ereignissen positiv umzugehen, aus negativen Erfahrungen zu lernen, das Beste daraus zu machen und uns davon zu überzeugen, dass es genau diese sind Erfahrungen, die jeden Menschen einzigartig und wertvoll machen. Um diesen dekorierten Stücken ein zweites Leben zu geben, bedarf es verschiedener Techniken und der Symbolik dieser japanischen Kunstobjekte und stark. Die Tatsache, dass alle Objekte reparierbar sind, ist eine starke Botschaft, wenn sie in menschliche Erfahrungen übersetzt wird.

bol japonais kintsugi estampes décoratives

Nichts soll jemals in den Mülleimer geworfen werden, daran erinnern uns diese Keramikobjekte. Obsoleszenz ist kein Konzept, das in dieser japanischen Kunst seinen Platz hat. Die Idee eines zweiten Lebens ist ein zentrales Prinzip und bestimmt die Töpferwerkstätten ebenso wie die Arbeit von Keramik- und Porzellanreparateuren und Handwerkern im Land der aufgehenden Sonne, von Tokio bis Kyoto. Dieses Kunsthandwerk schafft einzigartige Stücke und originelle Dekore. Die Formgebung, die die Keramiker ausführen, veranschaulicht perfekt das Konzept der Resilienz und seine Bedeutung in der japanischen Kultur.


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []). push ({});

Viele Materialien und Gegenstände werden wahrscheinlich auch an Kintsugi teilnehmen (poröse chinesische Keramik, japanische Tassen, Ton, Kunstkeramik, Teller, Geschirr, Steingut, zeitgenössische Keramik, Töpfe, Skulpturen, Vasen , Terrakotta, Steinzeug, Geschirr, Porzellan…). Seine Bedeutung und seine Botschaft an Japan sind stark und sehr präsent. Die Kunst von Kintsugi inspiriert Gelassenheit, Ruhe von den Launen des Lebens, Frieden und sogar Stolz auf vergangene Wunden und Narben. Die Kunstgeschichte gibt dieser Keramikdekoration ihre ganze Bedeutung und der Beruf des Keramikers (auf handwerkliche Weise) ist neben dem utilitaristischen künstlerischen sogar philosophisch geworden. Es liegt an uns, aus dieser Praxis zu lernen.



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.