SS21-Universum fallenlassen : -50 % Rabatt, solange der Vorrat reicht!

0

Dein Korb ist leer

La Mode Resiliente de 2021
August 03, 2021

Die belastbare Mode von 2021

7 Minuten lesen

Alle Anfänge sind beängstigend, auch in der Mode . Das sind Sprünge im Dunkeln, Sprünge blinden Vertrauens in etwas, das wir noch nicht kennen. Aber diesmal ist es anders. Diesmal können wir wirklich sagen, dass wir vor einem undurchdringlichen Start stehen. Ein Start nach einem Jahr, das das Leben aller auf den Kopf gestellt hat, von einem Winkel der Welt zum anderen. Im Bereich Mode, ob Strassenmode oder klassisch, auch hier wurde vieles auf den Kopf gestellt.
Sehen wir uns also an, wo dieser Sektor ist, und entwickeln wir, was wir nennen können widerstandsfähige Mode von 2021 .


2020, 2021, Pandemie, Mode und Zukunft

© Envato Elements - Pressmaster

Wenn 2020 nun hinter uns liegt, sicher nicht das Coronavirus , verantwortlich für all unsere Sorgen und Unsicherheiten über die Zukunft. Während wir die Agenda 2020 ablegen, um die Agenda 2021 bestmöglich zu nutzen, fragen wir uns: Was werden wir auf diesen Seiten schreiben? Wird es noch Veranstaltungen geben, Termine zu markieren? Könnte ich diese Reise machen, nach der ich mich so sehnte? Und vor allem: Wann ist das alles vorbei? Alles hängt an einem Faden, der sehr dünn wirkt und die Mode Industrie , an dritter Stelle in der schmerzhaften Rangliste der Sektoren, die nach Tourismus und Automobil am stärksten gelitten haben (seit der Nachkriegszeit nie mehr so stark in der Krise), muss sich sicherlich vielen Herausforderungen stellen, bevor eine mögliche Rückkehr zur "Normalität" möglich ist.


Welche Herausforderungen für die Modebranche?

Die erste Herausforderung ist diejenige, die im Jahr 2020 (zwischen Erfolgen und Misserfolgen) auftauchte: die Digital . Ja, denn zwischen Anweisungen, die sich im Handumdrehen ändern und vermehren, ist die notwendige Konstante die Anpassungsfähigkeit, und die Mode hat sicherlich gezeigt, dass sie dies dank der Verwendung digitaler Plattformen und Multimedia-Unterstützungen verschiedener Art kann. Die Pandemie hat die Nachfrage nach allem Digitalen geschaffen, eine Welt, die wiederum Innovation, Effizienz und neue Wachstumswege für Unternehmen eröffnet. Dies ist nun ein unaufhaltsamer Wandel, der weiterhin Möglichkeiten für den Aufbau von Geschäftsmodellen schaffen wird. Mode klarere und intelligentere Abläufe sowie differenzierte (und vor allem personalisierte) Angebote für Kunden.

© Envato Elements - Iakobchuk

Fest steht: Der Hauptwachstumstreiber werden auch in Zukunft die digitalen Kanäle sein, ein Beleg dafür, dass sich die Menschen in vielen Ländern nach wie vor nur ungern in überfüllten Umgebungen versammeln unser Artikel zur Digitalisierung der Fashion Week 2021 ). Das Coronavirus dezimiert nicht "nur" Menschenleben und gefährdet andere, sondern rückt ein System in den Mittelpunkt des kulturellen, ästhetischen, medialen und finanziellen Gesprächs, das sich bis 2019 auf Großereignisse konzentrierte: wir reden über Messen (hauptsächlich Pitti Immagine) und Modeschau Must-Have-Modewochen. Schlüsselmomente im Modekalender, eine Kreuzung von Menschen und Ideen, die in einer Zeit wie dieser nicht vorstellbar ist, in der Versammlungen unbedingt vermieden werden sollten.

Sneakers

Laut der Mode-Szenario-Analyse " Der Stand der Mode 2021 „McKinsey, die Branchenbehörde, wird im kommenden Jahr erwartet, dass das Virus in einem frühen Erholungsszenario mit einer starken Reaktion der Branche wirksam kontrolliert wird. In diesem Szenario werden staatliche Eingriffe (wenn auch teilweise) die wirtschaftlichen Auswirkungen ausgleichen.“ und weltweites Reisen wird wieder möglich sein - wie auch gesellschaftliche Zusammenkünfte . Dieses Szenario der frühen Erholung, das von den im Bericht analysierten Top-Unternehmensführern befürwortet wird, prognostiziert ein dynamisches digitales Wachstum in allen Regionen im Jahr 2021 im Vergleich zu 2019, mit Online-Wachstum von mehr als 30 % in Europa und den USA und einem Wachstum von mehr als 20 % im asiatischen Markt (bereits weitestgehend digitalisiert).


Inzwischen hört die Mode – wie immer – nicht auf

© Envato Elements - DragonImages

In der Hoffnung auf zukünftige physische Ausgaben kommt die Pitti Uomo 99-Show mit einer Neuheit online, die die berühmte Florentiner Parade für immer verändern wird. Die fragliche Neuheit heißt " Pitti Connect "und es ist eine digitale Plattform (gestern von Brunello Cucinelli eingeweiht), die regelmäßig neue Inhalte anbietet. Es wird möglich sein, die Vorschau der Kollektionen der Aussteller dieser Ausgabe (sowie exklusive Vorschauen auf ihre speziellen Projekte) während Einkäufer und Journalisten Unternehmen direkt kontaktieren können, um virtuelle Touren durch die Ausstellungsraum . All dies beweist, dass die Mode sich auf Sicht zwischen den Unsicherheiten und Vorschriften bewegt, die die Pandemie mit sich gebracht hat, ohne jedoch die Wertschätzung der damit verbundenen Arbeit aufzugeben.

Die Fashion Week Herrenmode in Mailand, eine Veranstaltung mit einer der am meisten erwarteten Kollektionen der Saison: Raf Simons' erste Herrenmode-Show an der Spitze von Prada mit Miuccia ist keine Ausnahme von der Regel. Während Fendi und Etro sich für eine Parade entschieden haben (offensichtlich unter Einhaltung der Regeln der sozialen Distanzierung), wird es möglich sein, den digitale Paraden von Sunnei, einer Marke, die letztes Jahr mit einem geschlechtsneutralen Design für Schlagzeilen sorgte. Das erinnert an die Hoodies und der übergroße T-Shirts Streetwear-Mode, die dieses Jahr stark im Rampenlicht steht. Ebenfalls in ein Meer von Fragezeichen getaucht, musste die Paris Fashion Week ihren endgültigen Zeitplan mit den von jeder Marke im letzten Moment ausgewählten Formaten bestätigen.

© Envato Elements - Tirachard

Dies weckte das Interesse von Profis und Enthusiasten mit einigen tollen Bestätigungen: Louis Vuitton, Dior Men, Loewe und Celin. Beim Umzug nach New York, Der Rat der Modedesigner von Amerika präsentierte im Februar ein gemischtes Programm auf der bereits etablierten digitalen Plattform Runway360. Auch das British Fashion Council folgt dieser Wahl und bleibt dem Mixed-Format treu. Der Zeitpunkt der Londoner Modewoche wurde ebenfalls angekündigt, die folgende Marken umfasst: Ahluwalia, Stefan Cooke, Daniel w. Fletcher, Per Götesson, JordanLuca und Xander Zhou sowie Neuzugänge wie AV Vattev, LYPH und MAXXIJ. Aber durch den Wechsel von einem Ende der Lieferkette zum anderen hat die Pandemie die Verbraucher sicherlich nicht verschont. Auch sie durchleben eine Zeit enormer Veränderungen.

Pantalon Streetwear

Sie wurden von einer unvorhersehbaren Welle überwältigt, die Gewohnheiten und Prioritäten außer Kraft setzte: Das Virus lähmte sie und brachte neue mit sich Lebensstile , neue Fragen und neue Wünsche. Und dann tauchen spontan viele Fragen auf. Machen diese glanzvollen Alltagsereignisse noch Sinn oder sollten wir uns stattdessen auf die Welt der E-Commerce ? Wollen wir wirklich kaufen? Und wenn ja, haben wir das Geld dafür? Diese letzte Frage ist mehr als berechtigt, wenn man bedenkt, dass China (das Land, das sich am besten von der Post-Pandemie erholt zu haben schien) auch die ersten Monate eines Ausgabenrausches "Revenge Spending" durchmacht, um die bewusststen "Rethink Spending" - das heißt, überdenken Sie die Logik hinter Ihrem Einkäufe .

Die Gesundheitskrise betont für den Sektor die dringende Notwendigkeit, in allen Bereichen der textilen Lieferkette auf mehrere nachhaltige und verantwortungsvolle Arbeitsmethoden umzustellen; da die Anzahl der Protagonisten und Modeprofis die diesen ständig wachsenden Bedarf decken, wird ein langfristiger Nutzen für Unternehmen, Arbeitnehmer, Kunden und letztendlich unseren Planeten entstehen.


Die 10 Themen, die die Modeagenda 2021 charakterisieren

© Envato Elements - Twenty20photos

Der Bericht " Der Stand der Mode 2021 ", gemeinsam von BoF und McKinsey & Company herausgegeben, hilft uns, Ordnung ins Chaos zu bringen, mit einer Analyse der 10 Themen, die die Agenda der Mode Industrie im Jahr 2021.


1. Leben mit dem Virus

Die Krise von Covid-19 hat das Leben und die Arbeit von Millionen von Menschen beeinflusst und den internationalen Handel, das Reisen, die Wirtschaft und das Verbraucherverhalten gestört. Um in solch rauer See einen sicheren Anker zu bieten, Textilunternehmen sollten ihre Betriebsmodelle überdenken, um Flexibilität zu ermöglichen und Geschwindigkeit und Disziplin auszugleichen.


2. Nachfragerückgang

Sollte sich die Weltwirtschaft im nächsten Jahr teilweise erholen, wird das Wirtschaftswachstum gegenüber dem Niveau vor der Pandemie schwach bleiben. Und da es unwahrscheinlich ist, dass die Nachfrage im Mode Industrie auch anzieht, sollten Unternehmen neue Chancen ergreifen und die leistungsstärksten Kategorien, Kanäle und Gebiete verdoppeln.


3. Digitaler Sprint

Wie bereits erwähnt, ist die Nutzung digitaler Medien im Laufe der Jahre explodiert Pandemie . Viele Marken sind online gegangen und wurden von Benutzern begrüßt, die sofort neue Funktionen wie Live-Streams, Kundenservice-Video-Chats und die soziales Einkaufen . Und Enthusiasten haben all diese digitalen Innovationen angenommen. Bei diesem Tempo werden die Verbraucher immer ausgefeiltere digitale Interaktionen und Marktteilnehmer verlangen Modewelt müssen das Online-Erlebnis durch die Integration der menschlichen Note optimieren.

© Envato Elements - Monkeybusiness


4. Auf der Suche nach Gerechtigkeit

Verbraucher sind sich der Notlage schutzbedürftiger Arbeitnehmer in der Lieferkette bewusst geworden Textil- . Daher erwarten sie, dass die Unternehmen mit zunehmender Dynamik für Veränderungen (neben Anti-Ausbeutungskampagnen) den Arbeitnehmern in der Gemeinschaft mehr Würde, Sicherheit und Gerechtigkeit bieten. Mode der ganzen Welt.


5. Unterbrochene Fahrten

Der Reisesektor ist nach wie vor einer der am stärksten von der Pandemie betroffenen, und da der internationale Tourismus im nächsten Jahr gedämpft bleibt, müssen Unternehmen besser mit Reisenden interagieren. lokale Verbraucher , strategische Investitionen in den Märkten tätigen, in denen die Erholung am stärksten ist, und neue Möglichkeiten für weitere Einkäufe erschließen.


6. Weniger ist mehr

Unternehmen müssen Wege finden, den Umsatz zu Vollkosten zu steigern, um das Umsatzniveau zu reduzieren. Aktien , indem sie einen bedarfsorientierten Ansatz für ihre Sortimentsstrategie verfolgen und gleichzeitig die Flexibilität ihrer Reaktionsfähigkeit im gesamten Jahreszeit .


7. Opportunistische Investitionen

Die Pandemie hat die Kluft zwischen den leistungsstärksten Unternehmen und den anderen vergrößert. Da ein Akteur bereits bankrott ist und andere nur durch staatliche Zuschüsse über Wasser gehalten werden, ist zu erwarten, dass die M&A-Aktivitäten zunehmen werden, wenn neue Marktchancen erschlossen werden. Mode Industrie .

© Envato Elements - Seventyfourimages


8. Tiefere Partnerschaften

Die Krise beschleunigte viele der Veränderungen, die Unternehmen bereits vorgenommen hatten, um ihre Lieferketten neu auszurichten. Um zukünftige Brüche abzumildern, Modewelt sollten sich von transaktionalen Beziehungen zugunsten tieferer Partnerschaften entfernen, die mehr Agilität und Verantwortlichkeit bringen.


9. ROI ("Return on Investment", übersetzt als "Return on Invested Capital" oder "Return on Investment")

das Einzelhandel Die physische Abwärtsspirale befindet sich seit Jahren in einer Abwärtsspirale, und die Zahl der vollständigen Schließungen wird in der Zeit nach der Pandemie weiter zunehmen, was die Modewelt sich anzupassen und schwierige Entscheidungen zu treffen, um Digital in Geschäften zu integrieren.


10. Arbeiterrevolution

Mit den Veränderungen in der Arbeitsweise der Unternehmen während der Pandemie und mit der Notwendigkeit, die Leistung in den kommenden Jahren zu steigern, wird wahrscheinlich ein neues nachhaltiges Geschäftsmodell entstehen. Unternehmen Mode sollten ein Gleichgewicht zwischen Remote- und Inhouse-Arbeit finden, in die Umschulung von Talenten investieren und bei ihren Mitarbeitern ein größeres Gefühl für gemeinsame Ziele und Zugehörigkeit vermitteln.



Alle Veränderungen, die durch die Covid-19 Pandemie in vielen Bereichen widerhallen. Mode - von Fast Fashion bis Haute Couture - bleibt natürlich nicht verschont, aber mit der Anpassungsfähigkeit aller Akteure der Branche bleibt die Zukunft voller Hoffnung und neuer Chancen.



Vollständigen Artikel anzeigen

Top 20 des Choses a Faire Au Japon Pour Les Couples
Top 20 des choses à faire au Japon pour les couples

Dezember 05, 2021 9 Minuten lesen

Si vous désirez profiter de belles vacances en couple, le Japon est la destination idéale. Découvrez donc notre top des 20 meilleures choses à faire.
Top 10 Des Films Japonais Les Plus Etranges A Regarder
Top 10 des films japonais les plus étranges à regarder

November 24, 2021 9 Minuten lesen

Si vous aimez l'aspect parfois étrange de la culture nippone, alors vous allez adorer ces films. Découvrez notre top des films japonais les plus étranges.
Les Chats Dans L Art Japonais : Felins Peints Sculptes et Imprimes
Les chats dans l’art japonais : félins peints, sculptés et imprimés

November 21, 2021 9 Minuten lesen

L'art japonais est vaste, et surtout, il inclut de nombreux chats. Lisez vite notre article pour tout savoir sur les chats et félins dans l'art nippon.